Low Carb Milchschnitte

Low Carb Milchschnitte

Ich liebe ja Milchschnitte, was man auch an diesem No Bake Milchschnittenkuchen erkennen kann. Da dieser Kuchen mächtig Kalorien hat und ich immer wieder auf der Suche nach kalorienarmen Varianten bin, zeige euch heute eine „Low Carb Milchschnitte“, die garantiert keinen Hüftspeck zaubert.

Das Beste ist – die Zubereitung geht im Handumdrehen.

Low Carb Milchschnitte Anleitung

Zutaten für den Teig der Low Carb Milchschnitte:

  • 65 Gramm Schoko-Eiweiß
  • 100 ml Soja-Milch fettarm (kann auch durch normale Milch 1,5 Prozent ersetzt werden)
  • 2 Teelöffel Backkakao
  • 4 Eiweiß
  • 3 Eigelb
  • 1 Packung Backpulver

Zubereitung: Zunächst das Ei trennen und vier Eiweiße steif schlagen. In einer weiteren Schüssel 3 Eigelbe, Sojamilch, Backkakao und das Backpulver miteinander verrühren. Das Ganze unter das steife Eiweiß geben und mit dem Mixer glatt rühren.

Die Masse auf einem Backpapier ausbreiten und 15 Minuten in den vorgeheizten Backofen bei 150 Grad.

Zutaten für die Füllung:

  • 250 Gramm Magerquark
  • 20 Gramm Vanille-Eiweiß
  • 1 TL Backkakao
  • 1 Teelöffel Zimt
  • Stevia oder Xucker zum Süßen (nach Geschmack abschmecken)
  • Einen Spritzer Zitrone
Füllung
Füllung

Die Füllung mit dem Mixer verrühren. Anschließend den fertigen Teig in Scheiben schneiden und großzügig mit der Füllung bestreichen. Fertig!

low-carb-milchschnitte

Guten Appetit!

Wer möchte, der kann die „Low Carb Milchschnitte“ mit frischen Beeren und Nüssen dekorieren und essen 🙂

 

Please follow and like us:
0

33 thoughts on “Low Carb Milchschnitte

  1. Ich bin absolut begeistert von diesen LC-Milchschnitten!
    Milchschnitten liebe ich so oder so sehr, sehr gerne.
    Ein sehr schönes Rezept und wunderbare Fotos!
    Hab noch einen wunderschönen, herbstlich-sonnigen Tag,
    liebe Grüße, Mimi

    1. Oh, das ist aber lieb von dir Mimi 🙂

      Ich wünsche dir auch einen herrlichen Tag! Hoffen wir, dass die Sonne rauskommt.

      Liebe Grüße

      Christine

  2. Das Rezept habe ich mir schon rauskopiert. Hört sich toll an und werde ich bei nächster Gelegenheit mal ausprobieren. Danke für die schöne Idee…Liebe Grüße, britti

    1. Mach das liebe Britti,

      es geht so schnell und einfach. Habe mir gestern Nachmittag spontan das Rezept ausgedacht (also die Basis gibt es ja schon in diversen Rezepten) und hatte auch fast alles zu Hause. Mein Mann hat mir noch zwei Teile besorgt und innerhalb kurzer Zeit waren die Milchschnitten fertig. Das Fotografieren und Einstellen des Rezeptes hat am längsten gedauert 🙂 Aber das Backen und Essen ging ruck zuck 😉

      LG Christine

      1. Ich kann mir sogar gut vorstellen, dass das Essen ruck zuck ging…lach. Eine Frage noch (backe nicht so oft…): Wie ist das mit dem Vanille-Eiweiß und Schoko-Eiweiß gemeint? Einfach Vanille und Schokopulver ins Eiweiß?

        1. Es gibt doch das fertige Eiweißpulver bei Dm oder in anderen Geschäften. Bei Dm beispielsweise von Layenberger Schokoeiweißpulver. Das gibt es in unterschiedlichen Geschmacksrichtungen Schoko, Vanille etc. Das ersetzt dein Mehl, was man normalerweise zum Backen nimmt. Und dann wie beschrieben in die Masse geben. Weißt du, was ich meine?

      1. Ein Ernährungskonzept, bei dem man auch wenig Kohlenhydrate isst. Habe damit schon 5 kg verloren. Zur Zeit halte ich mich nur leider nicht dran. Will aber wieder loslegen.

  3. Ich bin gar nicht so der Plätzchen Fan (Gott sei Dank!) aber diese Low Carb Milchschnitten hören sich ja mal sowas von lecker an! *_* wäre defintiv eine alternative für mich, muss ich mal ausprobieren – doppelt gut, dass sie auch noch Low Carb sind!

    Liebe Grüße,
    Lisa 🙂

  4. Dessert fast ohne Zucker oder Süssungsmittel… da wird die Naschkatze in mir ganz misstrauisch. Aber lecker sehen deine Schnitten schon aus… ich glaub, ich muss die einfach ausprobieren, um meiner Naschkatze zu beweisen, dass nicht nur zuckersüss lecker ist 🙂

  5. Die klingen echt mega lecker! Das probiere ich mal 🙂 EIne Frage: ich hab deinen Blog per Email abonniert, habe aber bis heute irgendwie noch keine Nachricht über neue Berichte erhalten, auch nicht im Spam. Sollte ich mich noch mal eintragen, oder liegt das an was anderem? Find das ein bisschen schade, weil ich die Berichte bei Facebook auch nicht sehe 🙁 LG

    1. Julia, du bist aber in meiner E-Mail-Liste. Also ist alles richtig 🙂 Low Carb Milchschnitte war aber auch der letzte Beitrag. Danach kam noch nichts. Ich veröffentliche heute noch etwas. Achte mal in deinen E-Mails auf die Benachrichtigung, ok?

      1. Ja eben, bestätigt hatte ich 😀 Ich habe eben nämlich noch mal auf Facebook geguckt, ob es nicht schon was neues gab, und da hab ich den Milchschnitte Artikel gefunden 🙂 Ich achte mal drauf, danke 🙂 LG

Kommentar verfassen

Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial
%d Bloggern gefällt das: