P2 feat. Striplac von Alessandro

P2 feat. Striplac von Alessandro

Kann der P2 Nagellack eigentlich mit dem Striplac von Alessandro mithalten?

Ich habe beide getestet. Zunächst habe ich mir bei dm die beiden P2 Lacke – P2 Easy Gel polish in No. 050 dried tomato und den P2 Easy Gel top coat gekauft. Zu Hause angekommen wurde er natürlich direkt getestet. Ich muss sagen, dass die zwei in Kombination wirklich gut zusammen funktionieren. Der rote Lack hat eine unglaublich gute Deckkraft – es reicht ein einmaliges Auftragen – und der top coat wird im Anschluss darüber aufgetragen, was den Effekt hat, dass der Lack extrem schnell trocknet, super glänzt und sehr lange hält. Bei mir hält diese Kombination mindestens 3 Tage ohne Macken. Das ist schon ein echt gutes Ergebnis, denn ich habe in der Regel immer Probleme mit Lacken, da sie bei mir extrem schnell splittern.

P2_Nagellacke

Im Vergleich wollte ich wissen, was der Striplac von Alessandro kann. Ich habe schon viel von dem System gehört, also wollte ich den „Nagellack zum abziehen“ ausprobieren. Man benötigt dazu eine UV-Lampe, einen Peel-Off UV Lack, den Peel-Off Activator und den Twin-Lack. Zusätzlich sind die Cleanerpads, Hufstäbchen und eine Polierfeile von Vorteil, um ein perfektes Ergebnis zu erreichen. Ihr erhaltet das Ganze auch als Starterset im Handel.

Alessandrostrip striplac_01

Anwendung:

  • Zunächst pfeilt und poliert ihr alle Nägel, damit dieser eine glatte Oberfläche bekommt, denn nur so haftet der Lack später auch lange Zeit.
  • Als Zweites befreit ihr den Nagel von Rückständen wie Fett und kleinen Partikeln, indem ihr den Nagel mit den Cleanerpads abreibt. (Ich habe festgestellt, dass auch acetonhaltiger Nagellackentferner funktioniert, falls die Pads nicht zur Hand sind)
  • Schiebt auch noch mit einem Hufstäbchen die Nagelhaut zurück, denn es ist sehr wichtig, dass der Nagellack ausschließlich auf den Nagel aufgetragen wird, sonst wird er sich schneller lösen.
  • Danach tragt ihr den Twin-Coat als Unterlack auf die Nägel einer Hand auf. Ich lasse den Daumen immer aus, sonst funktioniert es nicht richtig, dass ihr alle Finger gleichzeitig unter die UV-Lampe legen könnt. Beide Daumen als Letztes fertig.
  • Wenn ihr den Twin-Lack auf den vier Nägeln habt, dann legt ihr die Hand 60 Sekunden in die Lampe (das ist eine automatische Einstellung, da müsst ihr also nicht extra etwas einstellen)
  • Danach tragt ihr den eigentlichen Lack auf (ich habe einige Lacke mittlerweile, aber der rote abgebildete Lack heißt No. 27 secret red) und lässt diesen auch wieder 60 Sekunden unter der Lampe aushärten
  • Jetzt kommt final eine dritte Schicht darüber und das ist wieder der Twin-Coat – wieder 60 Sekunden aushärten.
  • Ganz wichtig: Zum Schluss müsst ihr mit den Cleanerpads oder einem Wattepad mit acetonhaltigem Nagellackentferner über alle fertigen Nägel gehen. Keine Angst, es passiert nichts – im Gegenteil! Der Nagel bekommt dadurch seinen Glanz, wenn die Schwitzschicht entfernt wurde. Ansonsten sieht es aus und fühlt sich auch so an, als sei der Nagel noch nicht fertig.
  • Noch ein kleiner Tipp: Falls ihr euch „vermalt“ habt, dann direkt vor dem Aushärten mit einem Nagellackentfernerstift (kann der von Alessandro sein, aber es gibt auch einen guten von Essence cosmetics bei dm) die Stelle ordentlich korrigieren.
  • Jetzt ist natürlich die andere Hand dran und zum Schluss beide Daumen.
  • Fertig!

Mein Fazit:

Ich bin sehr zufrieden mit dem P2 Lack. Dieser hat eine sehr gute Deckkraft und Glanz. Er hält bei mir ca. 3 Tage ohne Macken. Preis-Leistung ist hier super. Man erhält die Lacke bei dm für unter 3 Euro. Das Entfernen finde ich allerdings bei dem roten Lack etwas lästig. Denn es bleiben zunächst Rückstände zurück und man muss etwas fester reiben, um alles richtig zu entfernen.

Der Striplac hält bei mir eine Woche. Die Auftragezeit beträgt ca. 30 Minuten. Der Lack hat einen super Glanz und das über die ganze Zeit. Er lässt sich einfach abziehen und der Nagel ist frei von allen Rückständen. Das Starter-Set liegt bei 50-80 Euro, je nach Anbieter und Ausstattung. Trotzdem für mich eine lohnenswerte Investition.

Im Vergleich: (Rechts Striplac 27 secret red mit Twin Coat und links P2 Easy Gel top coat und Easy Gel polish 050 dried Tomato)

P2_Alessandro

 

Please follow and like us:
0

6 thoughts on “P2 feat. Striplac von Alessandro

  1. Toller Post. ich habe mir nämlich auch überlegt die Lacke von Alessandro zuzulegen. Wenn der Lack allerdings so gut und länge hält, ist es jetzt wohl beschlossen – Das Ding muss her 😀
    Liebste Grüße
    Sassi
    http://www.besassique.com

  2. Ein cooler Vergleich.
    Ich bin ja total anfällig für Tipwear und nach maximal 2 Tagen kann ich wieder neu lackieren. Ich bin ehrlich, das nervt mich ganz schön. Daher werde ich mir den Striplac nun wohl genauer ansehen, wenn der so gut halten soll 🙂

    Liebe Grüße Anni von http://hydrogenperoxid.net

Kommentar verfassen

Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial
%d Bloggern gefällt das: