Myprotein Active Women im Test – Interview mit Rebecca Mir

Myprotein Active Women im Test – Interview mit Rebecca Mir

-Werbung-

Rebecca Mir kennen wir unter anderem von Germanys Next Topmodel und Let’s Dance. Dort hat sie sie sich im Finale gemeinsam mit ihren jetzigen Lebenspartner Massimo Sinato am 9. Juni 2011 ins Finale getanzt und erreichte gemeinsam mit ihm den zweiten Platz. Auch heute tanzen die zwei noch regelmäßig und in Rebeccas Job als Moderatorin und Model, heißt es: „Fit bleiben!“

Derzeit ist sie das Gesicht der Kampagne Myprotein Active Women „Blissful Balance“ – ein Sortiment von Shakes und Snacks, das speziell für Frauen entwickelt wurde, die gesünder und fitter durchs Leben gehen möchten. Ich habe das Sortiment ebenfalls getestet, aber dazu später … zunächst habe ich Rebecca ein paar Fragen gestellt:

Rebecca Mir

Interview mit Rebecca Mir:

Petty You: Rebecca, in deinem Job als Model und Moderatorin brauchst du eine gute Fitness, um gut auszusehen und fit zu bleiben. Hast du besondere Tipps, wie du in Form bleibst?

Rebecca: Ich mache regelmäßig Sport aber kombiniere es beispielswiese mit dem Tanzen, was mir sehr viel Spaß bereitet.

Pretty You: Massimo und du, ihr habt euch durchs Tanzen kennengelernt, verbindet euch das Tanzen auch heute noch? Oder tanzt du eher selten?

Rebecca: Wir tanzen sogar noch auf Abendveranstaltungen. Tango, Salsa und Samba mag ich am liebsten.

Pretty You: Wie schaffst du es zeitlich den Sport in deinen Alltag zu integrieren?

Rebecca: Da ich nicht so gerne früh aufstehe, mache ich mein workout meistens Abends nach der Arbeit.

Pretty You: Du bist das Gesicht der neuen Active Women Kampagne ‚Blissful Balance‘. Welche Produkte von Active Women magst du besonders gern?

Rebecca: Das Pre Workout (Pfirsich Eistee) ist super lecker. Ich mag die Sportleggins mit transparenten Einsetzen sehr gerne. Sie sitzt super, sieht gut aus und hat sogar eine kleine Innentasche für den Ipod.

Pretty You: Was hat dich dazu bewogen bei der Kampagne mit dabei zu sein? Kanntest du sie bereits im Vorfeld?

Rebecca: Ich fand die Marke und die Idee der Kampagne von Anfang an super und konnte mich sofort damit identifizieren.

Mein Test: Myprotein Active Women

Leider kenne ich den Pfirsich Eistee noch nicht, aber dafür ist der Shake Myprotein Active Women Diet Blend™ in der Geschmacksrichtung Chocolate Fudge Brownie umso leckerer. Ich trinke ihn momentan als Frühstücksersatz. Ich mische 1,5 prozentige Milch mit Wasser (1/3 Milch – Rest Wasser). Er sättigt und schmeckt lecker schokoladig.

Vor meinem Outdoor-Training trinke ich gerne den Myprotein Active Women Pre-Workout™ Shake. Er hat den Vorteil, dass er kein Koffein enthält, so wie viele vergleichbare Shakes. Durch natürliche Koffeinquellen in Form wie Grüntee Extrakt und Guarana wird die Konzentration und Leistungsfähigkeit auf natürliche Art gesteigert. Zur Zubereitung verwende ich den Active Women Mini Shaker, der durch eine kleine Mischkugel dafür sorgt, dass der Shake nicht klumpt.

Als Ergänzung zu den Shake nehme ich die Active Women Kollagen & Kokosnuss™ Kapseln. Der Geschmack ist neutral und ich nehme 2 Kapseln täglich ein. Das Produkt enthält 500 mg Kokosöl. Es ist wegen seines hohen Gehalts an mittelkettigen Triglyceriden (MCTs) als eines der gesündesten Öle überhaupt. Zwei Kapseln enthalten 500 mg Kollagen. Es ist die Haupteiweißquelle für unser Bindegewebe. Außerdem tragen 80 mg Vitamin C tragen zum normalen Kollagenaufbau bei und zaubern eine schöne und gesunde Haut.

Zusätzlich nehme ich zu jeder Mahlzeit das Active Women Multi-Vitamin. Vitamine, Mineralstoffe und essentielle Nährstoffe unterstützen auf den weiblichen Körper abgestimmte Gesundheitsaspekte und fördern einen aktiven Lebenswandel. Die Inhaltsstoffe stärken zudem das Immunsystem, sorgen für eine gesunde Haut und steigern das Energieniveau.

 

Da ich nicht gerne auf Süßes verzichte, kommt es mir sehr gelegen, dass es aus dieser Serie auch kleine Leckereien gibt. Der Protein Cookie und die High Protein Chocolate sind süße Highlights, ohne sich auf die Hüfte zu legen. Der Protein Cookie wurde aus Milchprotein und Hafermehl sowie mit weißen Schokoladenstücken hergestellt. Mit 25g Protein pro Cookie, tragen sie zum Erhalt, Wachstum und der Reparatur von Muskelmasse bei. Die High Protein Chocolate ist eine proteinreiche Schokolade von Cocoa+. Die proteinreiche Schokolade enthält mehr als die 3-fache Menge an Protein und 62% weniger Zucker, als herkömmliche Schokolade. Ich muss sagen, dass sowohl der Keks als auch die Schokolade mir sehr lecker schmecken. Die Schokolade schmeckt wie eine Zartbitter-Variante und der Keks hat einen Geschmack nach Eiweiß. Da ich aber Eiweißprodukte sehr gern mag, ist dies für mich eine gute Alternative zu herkömmlichen Süßigkeiten.

 

Mein abschließendes Fazit zu den Produkten

Ich finde sie geschmacklich absolut lecker und sie sättigen mich über Stunden. Außerdem hat sich meine Haut sichtlich verändert. Insbesondere im Gesicht sind meine Konturen straffer und die Haut wirkt nicht mehr so fahl, wie vor einiger Zeit. Ich werde die Produkte noch weiter verwenden und euch auf dem Laufenden halten.

Hier könnt ihr die Produkte bekommen und auch tolle Sportbekleidung:

My Protein

– Werbung –

(Die Produkte wurden mir zu Testzwecken von My Protein zur Verfügung gestellt. Meine Meinung wurde zu keinem Zeitpunkt dadurch beeinflusst)

Please follow and like us:
0

6 thoughts on “Myprotein Active Women im Test – Interview mit Rebecca Mir

  1. Hallo Chris,
    das sieht ja spannend aus. Ich warte ja leider noch auf meine Produkte, aber ich freue mich, jetzt bei Dir schon einen Einblick erhalten zu haben.
    Liebe Grüße
    Anja von Castlemaker.

  2. Mit Protein Produkten habe ich bisher noch keine Erfahrung, ich sehe das nur bei meinem Sohn, der sich Proteinshakes macht und Riegel konsumiert etc. Aber dein Bericht macht Lust, das eine oder andere mal auszuprobieren.

    Lieber Gruß
    Chris

Kommentar verfassen

Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial
%d Bloggern gefällt das: