Vom Faustkeil bis zur Jeans – Mitmach-Ausstellung für Kinder im Reiss-Engelhorn-Museum in Mannheim

Vom Faustkeil bis zur Jeans – Mitmach-Ausstellung für Kinder im Reiss-Engelhorn-Museum in Mannheim

-Anzeige-

Wir waren am Wochenende bei einem tollen Bloggertreffen im Reiss-Engelhorn-Museum in Mannheim. Mein Mann, meine zwei Jungs und meine Wenigkeit haben die Mitmach-Ausstellung „Total genial! Coole Erfindungen vom Faustkeil bis zur Jeans“ besucht. Der Tag startete mit einer kleinen Kennenlernrunde im Cafe des Museums Weltkulturen. Dort traf ich viele Blogger, die ich schon kannte. Mit dabei waren Mamaz, Jolinas Welt, Wunschkind Herzkind Nervkind, Frinis Teststübchen, Cuchikind, Von Herzen und bunt, 2KindChaos.

Nachdem wir uns ein wenig gestärkt hatten, ging es für die Kinder direkt los in die Mitmach-Ausstellung. Sie waren die nächsten zwei Stunden nicht mehr gesehen und hatten sichtlich Spaß, als wir sie in ihren Bereichen (es gibt den Kleinkinder-Bereich und einen Bereich ab 8 Jahren) besuchten.

Während unsere Kinder beschäftigt waren, ging es bei uns Erwachsenen um Daten und Fakten. Was macht diese Ausstellung so besonders und welche Hintergründe verbirgt sie? Norman Schäfer, stellvertretender Marketingleiter (rechts im Bild) leite die Vorträge ein. Im Anschluss erzählte uns der Direktor des Museums, Dr. Wilfried Rosedahl, was die Beweggründe für ihn waren, diese Mitmach-Ausstellung in das Museum zu integrieren. Er hasst verstaubte Indoor-Spielplätze und liebt es, wenn Kinder sich frei entfalten können und dabei etwas lernen. Außerdem war Marcus Heider, Marketingleiter des Grazer Kindermuseums FRida & freD extra angereist, um uns mit seinen Worten mitzureißen (links im Bild).

 

Daten und Fakten zur Mitmach-Ausstellung für Kinder im Reiss-Engelhorn-Museum

Die Ausstellung wird von der Klaus Tschira Stiftung initiiert und wurde vom Grazer Kindermuseum FRida & freD entwickelt. Sie ist nach dem großen Erfolg in Österreich nun auch erstmals in Deutschland zu sehen. Einer der exklusiven Medienpartner ist auch GEOlino. Die Klaus Tschira Stiftung fördert Naturwissenschaften, Mathematik und Informatik und möchte diese Fächer unterstützen, in dem sie beispielsweise unterschiedliche Aktionen für Schulklassen wie diese im Museum oder die Aktion Explore Sciene im Luisenpark in Mannheim anbietet.

Nicht einfach nur eine Erfindung

Hinter Erfindungen stecken Geschichten, Erfahrungen, Erlebnisse und auch mal Missgeschicke. Wie die Erfindungen zu Stande kamen und was hinter ihnen steckt, das haben die Kinder hautnah ausprobieren können. So waren meine Kinder ganz fasziniert von einem Röntgen-Gerät und schlüpften schnell mal in die Rolle des Arztes. Zudem tüftelten sie an einem PC oder lernten das klassische Telefon kennen. Es geht vor allem darum, dass Kinder Erfindungen und Museen von einer andere Seite kennenlernen. Es soll Spaß machen, ein Museum zu entdecken und spielerisch zu erkennen, was hinter vielen „normalen“ Dingen unseres modernen Lebens steckt. Fernab von Handy & Co. sollen die Kinder zum Ursprung zurückfinden und lernen, wie man durch tüfteln spannende Ziele erreichen kann.

Wusstet ihr eigentlich, dass das berühmte Spaghetti-Eis aus Mannheim kommt? Nein? Ich auch nicht. Ich habe es an diesem Tag erfahren und wir kamen sogar in den Genuss der Leckerei. Nachdem wir uns beim Mittagessen gestärkt haben, ging es mit einer kleinen Bastelstunde weiter.

Die Eltern und Kinder haben Vogelhäuser gebaut, der eine mehr und andere weniger kreativ … aber der Phantasie sind ja keine Grenzen gesetzt und so war ich auch über mein weniger kreatives Häuschen erfreut. Der Workshop wurde von den zwei Mädels von StadtLandKind (einem regionalen Magazin) betreut.

Reiss-Engelhorn-Museum

Zum Abschluss gab es drei kleine Filmchen und wir traten erschöpft, aber glücklich die Heimreise an.

Wer also mal in der Nähe von Mannheim sein sollte, der darf einen Besuch im Reiss-Engelhorn-Museum nicht verpassen. Die Ausstellung findet noch bis zum 1.10.2017 statt.

Wie findet ihr diese Idee, ein Museum mit Spiel und Spaß zu verbinden und zusätzlich die Kreativität aus den Kindern zu locken?

Please follow and like us:
0

6 thoughts on “Vom Faustkeil bis zur Jeans – Mitmach-Ausstellung für Kinder im Reiss-Engelhorn-Museum in Mannheim

  1. Der Tag war wirklich so spannend und auch die Kinder hatten Spaß, das ist ja immer die Gefahr bei Bloggertreffen, dass die sich nach 30 Minuten langweilen und nah Hause wollen.
    Wir werden auch auf jeden Fall nochmal nach Mannheim ins Museum fahren, so begeistert war ich und auch vom einfachen parken und der Anfahrt, ich hatte ja Angst in den Quadraten rum zu irren.

    1. Liebe Martina,

      die Angst hatten wir auch. Aber es war wirklich alles unkompliziert und schön.
      Wir werden auch bald nochmal hinfahren und dann besuchen wir auch den Luisenpark,
      der so toll sein soll!

      Liebe Grüße

      Christine

  2. Hallo, ein interessanter Beitrag. Habe das mit dem Spaghetti Eis auch nicht gewusst, wieder was gelernt. Da hast du das Boggertreffen genießen können, deine Kinder hatten ja viel Spaß.
    Liebe Grüße Bo

    1. Hallo Bo,

      ja, endlich mal ein Bloggertreffen, bei dem auch die Familie dabei sein konnte und jeder auf seine Kosten kam.
      Ein rundum gelungener Tag war das.

      Liebe Grüße

      Christine

Kommentar verfassen

Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial
%d Bloggern gefällt das: