Training mit Kettlebells – 8 Dinge, die dafür sprechen

Training mit Kettlebells – 8 Dinge, die dafür sprechen

Wie ihr ja vor einiger Zeit gelesen habt, habe ich bei meinem Training mit Outdoorgym  immer draußen trainiert. Hier kamen natürliche Geräte zum Einsatz – wie Bänke, Wiesen, Steine, Bäume und vieles mehr.

Aber auch Trainingsgeräte wie Bänder und Kettlebells. Hier habe ich meine Leidenschaft für Kettlebells entdeckt, denn sie sind unsagbar vielseitig und ich möchte euch heute zeigen, welche Vorteile das Training mit Kettlebells bietet.

8 Vorteile von Training mit Kettlebells:

1.  Ausdauer steigern: Kettlebell ist eine der effektivsten Rundum-Fitnessmethoden. Wenn das Kettlebell-Training regelmäßig durchgeführt wird, erhöhen sich automatisch körperliche Fitness und Ausdauer. Denn durch kurze, aber sehr intensive Bewegungsabläufe heizen wir dem Körper richtig ein und bringen ihn auf Hochtouren, dies steigert auch die Ausdauer.

2. Abnehmen: Körperfett verlieren, beweglicher oder straffer und definierter werden − Kettlebell ist ein geeignetes Werkzeug, um den Körper zu formen und Kilos zu verlieren. Schneller Kraftgewinn ist außerdem vorprogrammiert. Das Training mit Kettlebells fördert aufgrund des hohen Kalorienverbrauchs automatisch den Abbau von Körperfett.

3. Beweglichkeit erhöhen und Funktionalkraft steigern: Durch ihre Form eignet sich die Kettlebell optimal für das Krafttraining. Indem man einfache Kurzhantelübungen einfach mit der Kettlebell ersetzt, entsteht eine starke Funktionalkraft. Warum? Weil der Griff der Kettlebell dicker ist als bei der Hantel. Außerdem ist das Gewicht durch seine abgerundete Form anders verteilt, wodurch es eine Balance schwerer macht, als beispielsweise bei einer Kurzhantel. Dadurch werden mehrere Muskelgruppen gleichzeitig trainiert und die Beweglichkeit erhöht.

4. Unabhängig von Zeit und Raum: Das Training mit Kettlebells kann überall und zu jedem Zeitpunkt durchgeführt werden. Man kann es draußen in der Natur, im Wohnzimmer oder im Fitnesscenter machen. Es ist völlig egal zu welcher Tageszeit das Training erfolgt, denn das Trainingsgerät ist handlich und kann überall mitgeführt werden.

5. Zeitersparnis: Für mich immer wichtig! Denn Zeit ist Geld oder wie sagt man so schön? Heutzutage hat ja bekanntlich kaum noch jemand wirklich Zeit. Da kommt es mir immer gelegen, wenn ich schnell und effektiv trainieren kann, am Liebsten von zu Hause aus oder in meinem Garten oder dem nahegelegenen Wald. Mit der Kettlebell ist dies problemlos umsetzbar.

6. Ausgeglichenheit der Körperregionen: Da mit der Kettlebell jede einzelne Körperregion angesprochen wird und jederzeit gewechselt werden kann, entsteht eine hohe Ausgeglichenheit der einzelnen Körperregionen. Es beinhaltet komplexe Bewegungsabläufe, die mehrere Gelenke und Muskelgruppen gleichzeitig beanspruchen.

7. Hoher Spaßfaktor: Es gibt Geräte, die nicht gerade einen hohen Spaßfaktor mit sich bringen – anders ist dies beim Kettlebell-Training. Das kleine Trainingsgerät lässt der Phantasie freien Lauf, denn des kann für alle Körperregionen eingesetzt werden und es bietet zahlreiche Übungen, die eine Abwechslung in das Training hineinbringen. (Intervalltraining, Training mit einer Kettlebell oder mit zweien usw.)

8. Geringe Kosten: Das spielt natürlich auch eine Rolle. Die Kettlebells sind in den Anschaffungskosten gering – hier gibt es natürlich auch unterschiedliche Preisspannen (meine habe ich hier gekauft). Aber man spart sich natürlich die Nutzung und den teils hohen Beitrag eines Fitnesscenters, denn ich kann mein Trainingsgerät einpacken und habe es immer zu Hand.

 

Ihr seht, wer noch keinen Kontakt mit diesem Fitnessgerät gemacht hat, der sollte sich dieses mal genauer ansehen. Denn das Training mit Kettlebells ist vielseitig und in jeder Altersgruppe einsetzbar. Wie ihr seht trainieren sogar meine Kinder gerne mit der Kettlebell:

 

Wer außerdem noch die Ernährung in sein neues Sportprogramm mit einbeziehen möchte, der kann sich gerne ein paar leichte Rezepte ansehen, die ich entwickelt habe.

 

Please follow and like us:
0

One thought on “Training mit Kettlebells – 8 Dinge, die dafür sprechen

  1. Ich trainiere auch gerne mit den Kettleballs – ich habe aber nur Leichtgewichte, wohingegen mein Göttergatte die 16 kg stemmt.
    Liebe Grüße
    Anja von Castlemaker.de

Kommentar verfassen

Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial
%d Bloggern gefällt das: