The Family goes to Hannover – unser Aufenthalt im Central Hotel Kaiserhof

The Family goes to Hannover – unser Aufenthalt im Central Hotel Kaiserhof

-Anzeige-

Uns hat es am Wochenende nach Hannover verschlagen. Mit unseren beiden Jungs haben wir uns morgens um 5.30 Uhr bereits auf den Weg gemacht. Denn ich hatte um 10 Uhr eine Date bei Dr. Rimpler zum Bloggerevent.

Den Rest der Familie verschlug es Richtung Wolfsburg, um dort den Tag in einem großen Erlebnisbad zu verbringen. Um 17 Uhr sind wir in Richtung 4* Central Hotel Kaiserhof gefahren, denn dort übernachteten wir. Am Empfang wurden wir bereits herzlich begrüßt und unser Zimmer war sofort bezugsfertig.

Uns erwarteten helle freundliche Räume, die mit kleinen Nettigkeiten wie Pralinen aus der eigenen Manufaktur und viel Obst und einem netten Getränk bestückt waren.

Die Kinder schmissen sich natürlich sofort in die Betten, zum Glück hatte ich zuvor meine Fotos gemacht.

Das Zimmer hatte alles, was wir uns wünschten. Zwei große Räume und ein nettes Badezimmer sowie eine Minibar.

Nachdem wir das Zimmer nun inspiziert und uns ein wenig frisch gemacht hatten, haben wir uns entschieden im Hotel zu Abend zu essen. Mein Mann bestellte Fisch Müllerin Art, der fangfrisch aus dem Becken geholt wurde. Dies konnten wir zufällig beobachten, da unser Tisch in der Nähe der Scheibe war.

Frisch gestärkt wollten wir Hannover in den Abendstunden erkunden, denn das Hotel liegt super zentral in der Nähe des Bahnhofes. An diesem Abend war ein großer Markt auf dem Platz und mit musikalischer Begleitung schlenderten wir durch die Gassen. Viel konnten wir jedoch nicht entdecken, denn ein riesiger Schauer hat uns schnell ins Central Hotel Kaiserhof zurückgetrieben. Da wir aber alle müde waren, sind wir nur noch ins weiche Bett gefallen.

Am nächsten Morgen ging es zum Frühstück und wir hatten keine Ahnung, was uns dort erwartete. Das Frühstücks-Buffet und die Auswahl à la carte waren ein Traum. Es gab nichts, was es nicht gab. Frisches Obst, frisch geschnittenen Schinken, Ei Florentiner Art, frisches Bircher Müsli, Pancakes und vieles mehr.

Die Pancakes waren so schnell von dem Rest der Familie verputzt, so dass ich selbst kaum probieren konnte. Eine Komposition aus Pancakes, Nüssen, Honig und Banane! Richtig lecker, kann ich euch sagen.

Central Hotel Kaiserhof

Dafür konnte ich das Ei Florentiner Art mein Eigen nennen.

Die Frühstücksräume waren toll ausgestattet und bestachen durch kleine unterschiedlich gestaltete Ebenen. Hierher kamen auch Gäste von außerhalb, um dort zu frühstücken.

Außerdem gab es einen abgesperrten Bereich, der für eine geschlossene Gesellschaft reserviert war. Daran konnte man sehen, dass das Essen auch außerhalb der Hotelnutzung Anklang findet. Das Hotel hat sogar hauseigenen „Kaiserhof Kaffee“ und eine Süßwarenmanufaktur.

Das Hotel ist familiengeführt und dies spiegelt sich auch in den Mitarbeitern wider. Alle sind sehr freundlich und versuchen einem den Wunsch von den Augen abzulesen. Das von der Familie Rüter geführte Hotel besteht aus 78 Gästezimmern verschiedener Kategorien und Suiten.

Wir haben unseren Besuch dort sehr genossen und werden sicher nochmal dort übernachten, wenn es uns mal wieder in die Ecke verschlägt.

Wart ihr denn schon in Hannover und wie gefällt euch das Hotel?

(Dieser Beitrag ist in Kooperation mit dem Central Hotel Kaiserhof entstanden. Der Beitrag spiegelt in allen Punkten unsere eigene Meinung wider)

Please follow and like us:
0

20 thoughts on “The Family goes to Hannover – unser Aufenthalt im Central Hotel Kaiserhof

  1. Das sieht ja toll aus. Sollten wir mal nach Hannover reisen, werde ich mir das merken. Gerade sind wir in Osnabrück.
    Liebe Grüße
    Anja von Castlemaker.de

    1. Liebe Anja,

      ja, Hannover ist eine Reise wert und das Hotel ist toll.

      Dann einen tollen Aufenthalt in Osnabrück!

      Liebe Grüße

      Christine

  2. Tolle Sache! 🙂

    Das Hotel macht einen guten Eindruck! In Hannover war ich bereits und ich mag die Stadt sehr gern.

    Gruß Uli

    1. Ich war zuvor immer nur auf der Cebit und habe von Hannover nicht viel gesehen.
      Aber ich habe festgestellt, dass ich die Stadt auch mag 🙂

      LG Chris

  3. Hallo meine liebe.

    Das sieht echt Traumhaft aus. In Hannover kenne ich auch einige Hotels. Aber dieses noch nicht und das sieht unglaublich gemütlich aus. Danke für deine Eindrücke und deinen Tipp, wo man das nächste Mal übernachten kann.

    Alles liebe

    1. Hallo Nici,

      danke schön! Ja, da kann man wirklich gut übernachten und das Essen ist unschlagbar!
      Wenn du mal in Hannover bist, dann schau mal vorbei!

      Liebe Grüße

      Chris

  4. Ein toller Bericht! Ich wohne nur 15-20 Minuten von Wolfsburg entfernt, deswegen die ca 46 km bis nach Hannover sind wirklich nur ein Katzensprung. Hannover ist eine schöne Stadt und bin öfter dort, aber zum Bummeln fahre ich lieber auch nur 20 Min nach Braunschweig.
    Du kannst gerne vorbeikommen, wenn du wieder mal in der Nähe bist!

    Liebe Grüße,
    Claudia

  5. Das Hotel sieht gut aus und die kleine Aufmerksamkeit ist ja richtig köstlich. Ich habe eine Zeit lang in Hannover gewohnt, wurde mit der Stadt aber nicht wirklich warm und lebe nun in Berlin.
    Schade, dass das Wetter nicht mitgespielt hat – aber der Sommer ist dieses Jahr eben echt pflanzenfreundlich. Es freut mich jedenfalls, dass es dir trotzdem gefallen hat.

    Liebste Grüße
    Jane von Shades of Ivory

Kommentar verfassen

Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial
%d Bloggern gefällt das: