Tolle Geschenkidee: DIY Regenbogen Kuchen im Glas

Tolle Geschenkidee: DIY Regenbogen Kuchen im Glas

Habt ihr schon mal Kuchen im Glas gemacht? Nein? Ich auch nicht – bis heute. Mir sind bisher im Internet schon ein paar über den Weg gelaufen, daher wollte ich den Kuchen unbedingt mal testen und habe meine Eigenkreation den „Regenbogen Kuchen im Glas“ daraus gemacht. Ich habe die Creme verwendet, die ich bei meinem Kirschkuchen ohne Backen kreiert habe und habe sie einfach eingefärbt.

Und so geht der Regenbogen Kuchen im Glas:

Zutaten:

200 Gramm Butterkekse

200 Gramm Sahne

200 Gramm Mascarpone

200 Gramm Frischkäse

50 Gramm Zucker

100 Gramm Butter

1/2 Zitrone (Saft)

4 Regenbogenfarben zum Einfärben (grün, gelb, rot und blau)

 

Zubereitung Regenbogen Kuchen im Glas

  1. Zunächst benötigt ihr einen verschließbaren Gefrierbeutel und ein Nudelholz. Die Kekse in den Gefrierbeutel geben und mit dem Nudelholz ganz klein bröseln, indem ihr immer wieder über den Beutel fahrt. Dann lasst ihr eure Butter in einem Topf flüssig werden und gebt sie anschließend unter eure Keksbrösel. Das Ganze kommt nun Einmachgläser und wird fest an den jeweiligen Boden gedrückt. Das könnt ihr mit einem Holzstößel machen. Der Boden ist jetzt fertig.
  1. Für die Creme schlagt ihr eure Sahne zunächst fest. Im Anschluss daran gebt ihr die Mascarpone und den Frischkäse in ein separates Gefäß und verrührt die zwei Zutaten gemeinsam mit dem Zucker und dem Saft einer halben Zitrone. Danach hebt ihr einfach die Sahne unter. Schmeckt das Ganze einfach ab, ob ihr es frischer mögt, dann gebt noch etwas Zitrone hinzu oder mehr Zucker, wenn ihr es süßer mögt.
  2. Jetzt teilt ihr die Creme in 4 Teile. Jeder Teil wird mit einer anderen Farbe eingefärbt und gut verrührt.
  1. Dann schichtet ihr jeweils eine Farbe in das Glas und gebt die andere darüber. So entsteht ein tolles Muster.
  2. Das Ganze einfach für 2 Stunden in den Kühlschrank! Fertig!

Den Kuchen kann man ganz praktisch aus dem Glas löffeln. Ich verzichte bewusst auf Gelatine, da es hier nicht notwendig ist. Der Kuchen bleibt ja im Glas und kann somit nicht zerfallen. Die Masse wird aber dennoch recht fest und ist auch für „normale“ Kuchen in einer Springform geeignet.

Ihr könnt den Regenbogen Kuchen im Glas auch super gut zum Verschenken nehmen. Eine Schleife drum und fertig ist ein tolles Mitbringsel.

Regenbogenkuchen im Glas

Wie findet ihr die Idee? Habt ihr schon mal Kuchen im Glas gemacht?

Regenbogenkuchen im Glas

Please follow and like us:
0

25 thoughts on “Tolle Geschenkidee: DIY Regenbogen Kuchen im Glas

    1. Danke schön! Das freut mich! Ich habe mich auch dafür entschieden, weil ich die Kombi aus der Optik, dem Geschmack und Geschenkidee so mag!

    2. Ja, das werde ich demnächst auch machen. Heute hat meine Familie den Kuchen verputzt. Aber verschenkt wird er auch noch!

  1. Liebe Chris,

    wieder eine super geniale Idee! -diese Farben herrlich … genau das richtige für meine kleine Maus <3! Die steht auf sowas … muss ich unbedingt probieren. Aber ich weiß nicht ob ich es hinbekomme …

    Liebe Grüße und schönen Abend!
    Verena

    1. Liebe Verena,

      oh doch, das bekommst du hin. Das ist ganz easy. Probiers mal aus!

      Liebe Grüße und ebenfalls einen tollen Abend!

  2. Das ist ja wirklich eine tolle Idee. Wäre genau richtig für meine kleine Nichte zum Geburtstag. Danke für den Tipp…Liebe Grüße, britti

  3. Zuerst einmal sieht der Kuchen einfach mega cool aus *_* Ich weiß gar nich was ich sagen soll 😛 Und dann ist er bestimmt noch richtig lecker
    Danke für dieses super Rezept 😉
    Hab einen wunderschönen Tag :*
    Liebste Grüße
    Sassi

    1. Liebe Sassi,

      danke für deine lieben Worte! Das freut mich am frühen Morgen sehr 🙂

      Genieß den Tag!

      Liebe Grüße

      Christine

  4. Hallo Chirssi,
    ich bin beeindruckt mit welcher DIY Idee du mich hier verwöhnst! Ich glaube ich habe bis auf die Sahne alles zu Hause und könnte glatt so ein Gläschen vertragen! Danke dir!
    Liebe Grüße,
    Alexandra.

    1. Ja, die Farben sind echt Klasse geworden. Sie sollten eigentlich dunkler sein, aber jetzt finde ich es so pastellig echt gut!

  5. Was für eine schöne, kreative Idee! Ich habe schon oft Kuchen im Glas gesehen, aber noch nie einen so coolen. Danke für das Rezept und die Anleitung – muss ich definitiv einmal ausprobieren. 🙂

    Liebe Grüße,
    Jil

  6. Ach was ist das für eine süße Idee.
    Ich habe noch nie einen Kuchen im Glas gesehen und dann solche tollen Farben?
    Wow, fast schon zu schön zum verschenken, geschweige denn zum Essen.
    Das muss ich unbedingt mal probieren, danke für das coole Rezept.

    alles Liebe deine Amely Rose schau dir gerne meinen London Vlog an

  7. Ich würde es gerne das Wochenende für unsete Frrunde ausprobieren. Meine Frage, kann ich es bereits einen Tag eher machen, oder ist es besser erst am Tag des Verzehrs zu machen
    Danke Margitta

    1. Liebe Margitta,

      das kannst du bedenkenlos einen Tag früher machen. Das ist sogar besser, denn dann wird es über Nacht im Kühlschrank noch fester.

      Liebe Grüße

      Christine

Kommentar verfassen

Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial
%d Bloggern gefällt das: