Plötzlich ist alles anders! „Das Erste“ zeigt die ARD Serie Das Verschwinden

Plötzlich ist alles anders! „Das Erste“ zeigt die ARD Serie Das Verschwinden

-Anzeige-

Eigentlich führst du ein ganz normales Leben – das glaubst du zumindest … bis zu jenem Tag, als du deine Tochter mit einem Geburtstagskuchen auf der Arbeit überraschen willst. Du erfährst, dass sie schon lange nicht mehr dort arbeitet. So erging es der Mutter der zwanzigjährigen Janine Grabowski. Als sie sie zur Rede stellen will, flüchtet sie sich in Ausreden. Die alleinerziehende Mutter merkt, dass ihre Tochter Geheimnisse hat – ebenso wie deren Freundinnen, die sich auch seltsam verhalten.

ARD Serie Das Verschwinden
Copyrightangabe: © ARD Degeto/23/5 Filmproduktion/Yoshi Heimrath (Repros) + Gerald von Foris)

Und sie liegt nicht falsch mit ihren Vorahnungen, denn eines Tages ist Janine wie vom Erdboden verschluckt. Eine gefährliche Suche beginnt und Abgründe im kompletten Umfeld tun sich auf …

Die Miniserie „Das Verschwinden„, die „Das Erste“ am 22. / 29. / 30. und 31. Oktober um 21:45 Uhr in zeigt, spielt in Forstenau, einer Kleinstadt nahe der tschechischen Grenze. Während viele Menschen denken, dass Janine der kleinen Provinz einfach den Rücken kehren möchte und sich klammheimlich davon geschlichen hat, ist ihre Mutter Michelle der festen Überzeugung, dass hier etwas faul ist. Janine muss etwas zugestoßen sein. Die Polizei ist offenbar anderer Meinung und die Vermisstenanzeige verschwindet in den Akten. Sie sagen, Janine sei in der tschechischen Partyzone versackt. Ihr Auto wurde nah an der Grenze gefunden und somit läge alles auf der Hand.

Das Verschwinden ARD
Copyrightangabe: © ARD Degeto/23/5 Filmproduktion/Yoshi Heimrath (Repros) + Gerald von Foris)

In Forstenau gibt es keine Verbrechen – das wollen zumindest die Dorfbewohner so. Aus diesem Grund ist Michelle gezwungen, sich auf eigene Faust auf die Suche zu machen. Lügen und Geheimnisse überschlagen sich und sie sieht, dass sie die ganze Zeit nicht bemerkt hat, was in dem Umfeld ihrer Tochter passiert ist. Sie stellt sich die Frage, wie sehr ihr eigenes Verhalten in der Vergangenheit dazu beigetragen haben könnte, ein Netz aus Lügen und Geheimnissen zu spinnen, in dem Janine nicht das einzige Opfer bleibt … „Das Verschwinden“ nimmt seinen Lauf!

Mein Fazit zur ARD Serie Das Verschwinden

Die Serie hat mich von Anfang an gefesselt. Ich liebe Serien, in denen der Spannungsbogen immer weiter gespannt wird. Du kannst erahnen, was passieren wird – aber es kommt ganz anders. Erschreckend zu sehen, wie aus Freundschaft und Familie ein Netz aus Lügen entstehen kann. Hier wird ein schonungsloses Generationenportrait im heutigen Deutschland gezeichnet. Die eigene Heimat ist nicht mehr das, was sie zu sein schien und das ist nicht zuletzt den Drogen geschuldet, denn Crystal Meth spielt hier eine entscheidende Rolle. Eltern sind überfordert und eine Mutter begibt sich auf eine gefährliche Suche.

Das Verschwinden
Copyrightangabe: © ARD Degeto/23/5 Filmproduktion/Yoshi Heimrath (Repros) + Gerald von Foris)

Sie entwickelt Kräfte aus ihrer Hilflosigkeit, die sie zuvor selbst nicht kannte. Sie gibt nicht eher Ruhe, bis sie das Gespinst aus Lügen aufgedeckt hat. Sie zieht sozusagen an einem Faden und trennt das ganze Gewebe auf, das ganze Gespinst aus Lügen und Geheimnissen, Verbotenem und Verdrängtem – bis man am Ende vor der erschütternden Wahrheit steht.

Junge Nachwuchsschauspieler legen in der ARD Serie Das Verschwinden ein Meisterstück hin. Sie zeigen, wie man in unterschiedlichen Zwängen gefangen sein kann. Wie Ängste einen ausspielen können und Hoffnungen einen wieder zurückholen. Alle Facetten unserer Gesellschaft und des menschlichen Daseins auf einer Leinwand.

Das Verschwinden
Copyrightangabe: © ARD Degeto/23/5 Filmproduktion/Yoshi Heimrath (Repros) + Gerald von Foris)

Ein Krimi, der ganz Deutschland gemeinsam rätseln lässt. Wo ist das Mädchen aus der Provinz und warum ist sie verschwunden? Lebt Janine überhaupt noch?

Über die Produktion der ARD Serie Das Verschwinden

Die Miniserie, die 4 x 90 Minuten in der ARD sowie anschließend in 8 x 45 Minuten in den Dritten Programmen gezeigt wird, ist eine Ko-Produktion der 23/5 Filmproduktion. Die Produzenten sind Britta Knöller und Hans-Christian Schmid. Mia Film (Ko-Produzenten: Michal Pokorný, Zbynek Pippal) und ARD Degeto, BR, NDR und SWR. Für die Redaktion zeichnen sich Claudia Grässel und Sascha Schwingel (ARD Degeto), Bettina Ricklefs und Claudia Simionescu (BR), Sabine Holtgreve (NDR) und Kerstin Freels (SWR) verantwortlich. „Das Verschwinden“ (AT) entsteht zudem mit der Unterstützung von FFF Bayern, Medienboard Berlin-Brandenburg und dem tschechischen Staatsfond der Kinematographie.

Kinofans können alle acht Folgen der Serie am Stück im Kino anschauen:
• in Berlin am Samstag, 14. Oktober von 11:00 bis 17:30 Uhr im Kino International.
• in Hamburg am Sonntag, 15. Oktober von 13:00 bis 20:00 Uhr im Kino Abaton

Seid ihr gespannt auf die ARD Serie Das Verschwinden? Werdet ihr sie euch ansehen?



Please follow and like us:
0

22 thoughts on “Plötzlich ist alles anders! „Das Erste“ zeigt die ARD Serie Das Verschwinden

    1. Liebe Daniela,

      Ich schaue hingegen gern ARD und ZDF, da ich auf den anderen Sendern häufig nichts finde, was mir gefällt.
      Ich mag auch deutsche Filme und deutsche Schauspieler sehr gern.
      Ich kann dir nur ans Herz legen, mal reinzuschauen. Es lohnt sich wirklich.

      Liebe Grüße

      Christine

  1. Oh man das ist genau meins – ich LIEBE solche Serien auf ARD und ZDF. Bin a auch ein bekennender Tatort Fan 🙂 Daher schaue ich alles was da an Krimi Serien ist ohne Rücksicht auf Verluste. Ganz lieben Dank Dir für den Hinweis auf diese Serie 🙂

    Liebste Grüße
    Caroline | http://www.modesalat.com

    1. Liebe Caro,

      dann passt die Serie genau zu dir! Ich bin auch ein Tatort-Fan und deutsche Krimis gehen immer!
      Vielleicht schaust du ja an dem Tag rein, wird dir sicher gefallen.

      Liebste Grüße

      Christine

  2. es ist tatsächlich schon Jahre (!) her, dass ich deutsches Fernsehen geschaut habe, aber diese Serie würde mich sehr interessieren! ich stelle es mir schrecklich v.a. einfach zu verschwinden oder dass jemand einfach verschwindet … spurlos!
    ein toller Tipp meine Liebe! ich hoffe die Serie wird es auch in der ARD-Mediathek geben, dann kann ich sie im Urlaub schauen 🙂

    hab eine wundervolle Woche Liebes,
    ❤ Tina von http://liebewasist.com

    1. Liebe Tina,

      sie ist sicher auch in der Mediathek. Ja, du sagst es.
      Es ist so schlimm, wenn von heute auf morgen ein geliebter Mensch verschwindet.
      Damit wüsste ich gar nicht umzugehen. Umso beeindruckender ist es, dass die Mutter im Film solche Kräfte entwickelt,
      um die Tochter zu finden. Wobei ich das auch machen würde. Ich würde glaube ich, kein Auge mehr zumachen.

      Liebe Grüße

      Christine

    1. Liebe Anja,

      ich kann dich gern vorab nochmal erinnern …
      Es wird vorher auf Facebook bei mir noch vier Trailer zu sehen geben.
      Eigentlich kannst du es gar nicht mehr verpassen 🙂

      LG und einen schönen Abend!

  3. Hallo liebe Christine!
    Ich hab deinen ersten Absatz sofort verschlungen – also jaaaa ich bin gespannt 😀 Tatsächlich habe ich noch gar nichts von der Miniserie gehört und freue mich aber gerade sehr, sie durch dich entdeckt zu haben! Ich bin gerade ganz gespannt sie zu schauen!

    Ich wünsche Dir einen gemütlichen Nachmittag und eine schöne Restwoche!
    Liebste Grüße an Dich! ♥ Saskia von Dem Wind entgegen

    1. Liebe Saskia,

      das finde ich aber schön, dass ich dich begeistern konnte.
      Vielleicht findest du Zeit die Serie zu schauen und lässt dich überraschen, was passiert.

      Liebe Grüße und genieße den Abend!

      Christine

  4. Das hört sich wirklich spannend an und ich werde mir die Serie anschauen. Hoffentlich verpasse ich diese nicht. Fernsehen ohne Werbung finde ich auch ganz super, daher mag ich ARD und ZDF ganz gerne. LG Petra

  5. Danke für den Post und den Reminder, ich muss zugeben, ich kannte die Mini-Serie gar nicht.
    Aber als Serienjunky muss ich die unbedingt auf meine Liste setzen 🙂
    Es klingt ganz spannend, vor allem mag ich aktuell Serien die die aktuellen gesellschaftsprobleme aufgreifen.

    schau gerne auf meinem BLOG vorbei und auf INSTAGRAM

Kommentar verfassen

Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial
%d Bloggern gefällt das: