Der MAC Black Friday Fauxpas

Der MAC Black Friday Fauxpas

Das war wahrscheinlich ein schwarzer Tag im Unternehmen von MAC. Ich nenne es den MAC Black Friday Fauxpas, denn was am Black Friday bei dem renommierten Unternehmen passiert ist, war sicher so nicht geplant. Es hat sich herumgesprochen wie ein Lauffeuer … in allen sozialen Netzwerken würde es kommuniziert. „Bestell schnell bei MAC einen Lippenstift, denn mit dem Code „Black Friday“ bekommst du deinen Artikel für 0,00 Euro“.

Fragezeichen in meinem Kopf. Ich dachte nur: „Was reden die Mädels bloß? Das kann doch nicht klappen?“

Neugierig wie ich bin, habe ich es natürlich getestet und habe mir in sekundenschnelle den Lippenstift „Matte Lipstick Really Me“ auf der offiziellen MAC -Seite ausgesucht und in den Warenkorb gelegt. Sogar ein kleines Give away in Form eines Make-up Entferners durfte ich mir aussuchen. Bis hier hin war alles wie an anderen Tagen auch. Der Preis von 28,00 Euro wurde angezeigt und nun kam die Überraschung. Mit dem Code „Black Friday“ wurde der Betrag tatsächlich auf 0 gesetzt und es gab keinen Mindestbestellwert und das Ganze war Versandkostenfrei. Um im Bestellprozess weiterzukommen, musste man lediglich eine Geschenkpackung von 1,50 wählen und somit war der zu zahlende Betrag auf 1,50 Euro ausgeschrieben. Ich dachte immer noch, dass irgendwann das System den Vorgang abbricht, aber es klappte und ich bezahlte meinen 1,50 MAC Lippenstift.

Mac 2

Zu diesem Zeitpunkt ging ich zurück in das Forum auf Facebook, die mich auf MAC Black Friday Fauxpas aufmerksam machten und schaue, was dort los war. Einige schrieben: „Yeah, es hat funktioniert“ und andere: „Bei mir leider nicht“. Eine halbe Stunde später war der Spuk vorbei und die Seite von MAC kurze Zeit nicht erreichbar. Nachdem wahrscheinlich Massen an Lippenstiften bestellt wurden, hat MAC den Fehler entdeckt und das System angepasst.

Wie ging es weiter? Ich rechnete mit einem ganz klaren Storno innerhalb der nächsten paar Tage und checkte immer wieder meine Mails. Einige in der Facebook-Gruppe schrieben tatsächlich, dass sie eine Storno-Mail erhalten haben. Ich nicht … und sie kam auch nicht. Das Einzige, was kam, das war: Mein Lippenstift! Ups, da muss ich doch mal „Danke“ sagen, denn MAC hat anscheinend einen Großteil aus Kulanz rausgeschickt, was ich Spitze finde und ich halte ihn nun besonders in Ehren „Versprochen“!

Dort, wo Menschen arbeiten passieren Fehler und ich finde es toll, wie das Unternehmen damit umgegangen ist. Daumen hoch!

Wie sind eure Erfahrungen mit Bestellungen im Internet? Habt ihr sowas wie den „MAC Black Friday Fauxpas“ schon erlebt?

 

Please follow and like us:
0

16 thoughts on “Der MAC Black Friday Fauxpas

  1. Huhu,
    da hattest Du ja enormes Glück. Ja ich habe so etwas auch schon erlebt, aber weiß nun gar nicht mehr, wo das war.
    Liebe Grüße
    Anja

    1. Ich wusste erst nicht, ob ich ein schlechtes Gewissen haben sollte. Aber MAC hat es ja gesehen und rausgeschickt. Daher habe ich mich dann schon gefreut 🙂

  2. Also ich kann dir da von Unternehmensseite berichten, denn zu meinem Job gehört es, dass ich jeden Tag solche Voucher aufsetze. Das ist halt ein Prozess und wenn man da mal abgelenkt wird, kann es sein, dass ein Tippfehler im Gutscheinnamen oder ein Zahlendreher passiert. Oder man vergisst einen Mindestbestellwert einzugebeb etc. Alles schon passiert und das wird 😄 Anstatt über MAC zu lästern, einfach freuen 😊👍

    LG Nina
    http://www.madamecherie.de

    1. Liebe Nina, danke dir für dein Feedback. Aber ich freue mich doch und habe mich bei MAC bedankt. Da hast du was falsch verstanden, denn gelästert ist das nicht 😉. Sondern das Gegenteil ist der Fall. Lg Christine

  3. Ich gratuliere zu dem Schnäppchen und finde es aber auch kulant von Mac, dass sie das nicht storniert haben. Aber ein schlechtes Gewissen muss man nicht haben, es wurde ja so angeboten. Sehr schöne Wahl ♥

    Viele liebe Grüße
    Chris

Schreibe eine Antwort zu Chris7925 Antwort abbrechen

Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial
%d Bloggern gefällt das: