Bettis leckeres Low Carb Rosinenbrot

Bettis leckeres Low Carb Rosinenbrot

Wie ihr ja schon gesehen habt – ich bin auf dem Low Carb Trip und darum habe ich heute ein tolles Low Carb Rosinenbrot von der lieben Betti von Happy Carb ausprobiert. Denn ich verzichte momentan komplett auf Kohlenhydrate, was nicht bedeutet, dass ich nicht Lust auf ein schönes Stück Kuchen oder Brot hätte. Not macht ja bekanntlich erfinderisch und daher gab es heute etwas Süßes zum Kaffee.

Zutaten:

50 Gramm Kokosmehl
50 Gramm Mandelmehl (entöltes)
50 Gramm Vanille-Eiweißpulver (zb. Layenberger von dm)
2 TL Backpulver
250 ml Sahne

2 TL Stevia (zum streuen)
3 EL Xucker light
3 ganze Eier
75 ml 3,5 % Milch
1 Prise Salz
50 Gramm Rosinen

Zubereitung Low Carb Rosinenbrot:

Zunächst das Mandel- und Kokosmehl sowie das Eiweiß- und Backpulver in einer Schüssel mischen. Im Anschluss daran die Sahne, Stevia, Xucker, Eier und Milch und eine Prise Salz in der Rührschüssel mit einem Mixer durchrühren. Beim Rühren die Mischung aus der anderen Schüssel (Mehl, Kokosmehl etc.) nach und nach untermischen und mit verrühren. In die fertige Mischung werden zum Schluss die Rosinen gegeben. Den Backofen auf 180 Grad (Ober-/Unterhitze) vorheizen. Den Teig in eine Kastenform geben. Am besten vorher mit Backpapier auslegen, dann lässt sich das Ganze besser lösen. Die Backzeit beträgt 45 Minuten bei 180 Grad. Bitte auf die Bräunung achten. Denn, wenn das Brot oben drauf zu dunkel wird, sollte nach 30 Minuten eine Alufolie eben aufgelegt werden, um es zu schützen.

Da ich oft gefragt werde, wo man die Zutaten bekommt: Bei dm bekommt man recht viel, was man braucht. Dort kaufe ich Stevia, Xucker, das Eiweißpulver uvm. Das Kokosmehl bekommt man im Reformhaus ebenso wie das Mandelmehl (aber auch in diversen Onlineshops).

Ganz viel Spaß beim Nachbacken vom Low Carb Rosinenbrot wünsche ich euch!

Hier findet ihr noch ein weiteres Low Carb-Backrezept und weitere Rezepte ohne Kohlenhydrate.

Dieses Rezept habe ich bei dem tollen Blog Happy Carb gefunden und habe es aber ein wenig abgewandelt. Vielen Dank für die Inspiration!

 

 

Please follow and like us:
0

8 thoughts on “Bettis leckeres Low Carb Rosinenbrot

  1. Hallo liebe Christine, dankeschön fürs Nachbacken. Sieht total klasse aus, was du da aus dem Ofen gezaubert hast. Da bekomme ich direkt Lust selbst mal wieder Rosinenstuten zu machen.
    Happy Grüße Betti

  2. Sieht wirklich lecker aus und dann auch noch Low carb? Kann ich mir bei den Rosinen gar nicht vorstellen, denn die haben ja schon viel Zucker… Aber die übrige Zutatenliste klingt phänomenal, mit Kokosmehl habe ich noch nie gebacken.
    Danke für die Anregung,
    Yvonne

    1. Da hast du einerseits Recht Yvonne. Allerdings ist die Menge an Rosinen so gering, dass es nicht stark ins Gewicht fällt 😉

  3. Das sieht wirklich superlecker aus. Ich kaufe auch viele Backzutaten und Lebensmittel bei dm, also auch nicht „low carb“, z.B. sehr viel Müsli oder Bio-Schokolade. Da lohnt es sich immer mal einen Blick auf die Lebensmittel zu werden.

    1. Ich auch Christina. Ich kaufe dort auch die Dinge, die ich oft in klassischen Lebensmittelgeschäften nicht bekomme. Auch Kokosöl & Co. habe ich dort schon gekauft.

Kommentar verfassen

Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial
%d Bloggern gefällt das: