Für die Sommerfigur: Gesund, einfach und natürlich abnehmen mit Kurena

Für die Sommerfigur: Gesund, einfach und natürlich abnehmen mit Kurena

-Anzeige-

Ernährungskonzepte gibt es viele: Low-Carb, Apfel-Diät, Detox-Diät und zahlreiche ähnliche Varianten. Ich habe schon einige Diäten getestet und vieles hat einen Jojo-Effekt nach sich gezogen. Vor einigen Wochen habe ich mich entschlossen eine Heilfasten-Kur zu machen und meinem Körper einen Reset zu gönnen. Das mache ich einmal im Jahr und es tut meinem Körper gut.

Natürlich abnehmen mit Kurena

Doch oft bleibt danach die Frage offen: Wie geht es jetzt mit der Ernährung weiter? Ihr kennt das sicher auch, dass ihr einige Zeit eisern seid und irgendwann fallt ihr wieder in alte Muster zurück. So geht es mir auch häufig. Daher habe ich mir für die Zeit danach die Kurena Riegel zugelegt. Die Riegel basieren auf einem ganz einfachen Konzept. Denn der Riegel ist ein energie- & nährstoffreiches Lebensmittel auf rein natürlicher Basis und fördert das Abnehmen. Es enthält beispielsweise Chia Samen, Karottenkonzentrat, Kurkuma, Mohn, Vanille, Weizenkeime und vieles mehr. Jeder Inhaltsstoff ist exakt auf den anderen abgestimmt und sorgen für eine optimale Blutzuckerkurve und eine geringe Insulinausschüttung. Dadurch ist der Körper optimal versorgt und man natürlich abnehmen mit Kurena, ohne negative Begleiterscheinungen zu empfinden.

natürlich abnehmen mit Kurena

Kurena richtig einnehmen

Ich war zunächst der Meinung, dass man 4-6 Riegel am Tag isst. Allerdings lag ich damit komplett daneben. Denn ich habe alle 60-80 Minuten einen Riegel gegessen, um die optimale Dosis für die Leber, den Stoffwechsel, die Bauchspeicheldrüse und den Blutzucker zu gewährleisten. Schwer gefallen ist mir dies nicht, da die Riegel gut sättigen und ich sowieso kleine Portionen in engeren Abständen bevorzuge. Durch die Einnahme arbeitet der Körper bei minimaler Insulinausschüttung, dies begünstigt den Fettabbau. Außerdem wird nicht wie bei vielen anderen Ernährungsumstellungen der Muskelabbau begünstigt, sondern die Riegel fördern diesen sogar.

Mein Fazit zu natürlich abnehmen mit Kurena:

Die Riegel konnte ich gut über den Tag verteilt dosieren. Sie schmecken nicht zu intensiv und man wird recht schnell satt. Sie schmecken nach vielen Nährstoffen und irgendwie gesund. Wichtig dabei ist es, dass wir viel trinken, um den Darm in Schwung zu halten und dem Riegel die Möglichkeit geben zu „arbeiten“. Außerdem verhindert ihr so, dass ihr Kopfschmerzen bekommt. Denn wie bei jeder Ernährungsumstellung oder Kur, fängt der Körper in den ersten Tagen an zu entgiften.

Was ich aber noch viel wichtiger finde, dass ich bei diesem Ernährungskonzept das Essen überall dabei habe. Ich habe sonst aufwendig gekocht und musste immer vorkochen oder überlegen, was ich unterwegs essen kann, wenn ich in der Diätphase steckte. Das ist hier anders und wirklich super praktisch. Ab in die Handtasche und selbst unterwegs wird der Körper ausreichend versorgt.

natürlich abnehmen mit Kurena

Für mich steht fest, dass ich die Kurena Riegel immer wieder in meinen Alltag integrieren werde, wenn ich merke, dass die Hose mal wieder spannt. Ich fühle mich gut dabei und praktisch ist es obendrein. Außerdem kann ich so Abnehmen ohne Hunger zu verspüren.

natürlich abnehmen mit Kurena

Was haltet ihr von Diäten oder Ernährungsumstellungen? Und könntet ihr euch diese Kur mit Riegeln vorstellen?

natürlich abnehmen mit Kurena

Please follow and like us:
0

16 thoughts on “Für die Sommerfigur: Gesund, einfach und natürlich abnehmen mit Kurena

  1. Es gibt wirklich ständig neue Sachen und Ernährungsformen, da hat man kaum noch einen Überblick. Riegel sind nicht so mein Fall, aber jeder will und braucht etwas anderes. So eine Kur für den Körper wäre Mal nicht schlecht.
    Liebe Grüße

    1. Da hast du Recht Tanja, da muss man für sich schauen, was zu einem passt und ich mag zum Beispiel gern die schnelle und unkomplizierte Variante. Im Sommer gebe ich immer etwas mehr auf mich acht als im Winter, daher probiere ich auch gern Neues aus. Heilfasten kann ich zum Beispiel jedem nur empfehlen. Das dankt der Körper einem.

      Liebe Grüße

      Christine

    1. Mach das Anja,
      es ist einfach unkompliziert, das passt zu uns, weil wir ja oft unterwegs sind und häufig hat man dann nichts dabei. Allerdings empfiehlt es sich, die Riegel tageweise zu essen. Also ausschließlich Riegel den kompletten Tag. Erst dann entfalten sie ihre komplette Wirkung.

      Liebe Grüße

      Christine

  2. Die Riegel und dein Bericht klingen sehr interessant. Ich habe auch schon einmal überlegt so etwas auszuprobieren, bin jedoch bis jetzt noch nicht dazu gekommen.

    1. Liebe Marie,

      ich finde momentan ist der ideale Zeitpunkt, da man bei dem Wetter sowieso nicht den stärksten Hunger hat.

      Liebe Grüße

      Christine

  3. Liebe Chris,

    das klingt interessant! Bei mir muss es immer unkompliziert sein…irgendetwas vorkochen oder so schaffe ich einfach nicht. Aber dieses Produkt kann ich ganz einfach mitnehmen 🙂 … super easy!

    Danke für diese Vorstellung!
    Liebe Grüße und schönen Abend!
    Verena

  4. Ich stelle mir das irgendwie schwierig vor, von so kleinen Riegeln satt zu werden. Wobei bei der Anzahl an Riegeln das dann sicherlich wieder passt. Liebe Grüße, Katrin

    1. Ja, das stimmt. Dadurch, dass du jede Stunde einen isst, kommt kein Hunger auf. Die Riegel sind sehr „massiv“, also sättigen schon sehr gut.

  5. Kann man sich gar nicht vorstellen, dass so ein kleiner Riegel satt macht 😀 Sehen aber auf jeden Fall interessant aus und klingen, als könnte ich sie mögen. Vielleicht probiere ich das auch mal 🙂

  6. Danke für deinen interessanten Bericht. 🙂
    Ich würde auch gerne mal eine Kur für meinen Körper machen, leider hab ich bis jetzt fast immer nur Saftkuren gesehen – was für mich absolut nicht geeignet ist, da ich Fructoseintolleranz habe (und nach Obstverzehr überall Pickel, Pustel und Ausschläge hab).
    Die Inhaltsstoffe hören sich – auch für mich – recht gut an! Vielleicht werde ich es auch mal testen.

    Darf ich dich noch fragen, wie lang du diese Diätkur gemacht hast? (Sorry, wenn ichs überlesen habe!)

    Liebe Grüße, Jana von fraeuleinweber.com

    1. Liebe Jana,

      danke für die lieben Worte. Ich habe die Kur „nur“ 2 Tage gemacht, weil ich sie erstmaö getestet habe. Ich würde sie aber gern auch noch länger machen. Mein Eindruck war sehr positiv zu dieser Art von Diät. Eine Saftkur würde ich auch mal ausprobieren. Ich mag zum Beispiel auch gern heilfasten.

      Liebe Grüße

      Christine

  7. Hey Chris,

    für mich wäre das gar nichts – viel zu eintönig, das würde mir direkt auf die Laune schlagen.
    So ganz erschließt sich mir der Sinn hinter solchen Riegeln auch nicht, da verzichte ich lieber auf eine „Sommerfigur“…

    Schöne Grüße,
    Caro

    1. Liebe Caro,

      ja, das muss zu einem passen. Man muss schauen, welche Ernährungsform einen am Ende glücklich macht. Ich kam ganz gut damit zurecht, aber ist sicher nicht jedermanns Sache.

      Liebe Grüße

      Christine

Kommentar verfassen

Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial
%d Bloggern gefällt das: