Browsed by
Kategorie: Food

Einfach, schnell und lecker: Quarkbällchen selber machen

Einfach, schnell und lecker: Quarkbällchen selber machen

Ich wollte schon soooo lange Quarkbällchen selber machen, da wir die kleinen runden Leckereien sehr lieben, aber für gewöhnlich beim Bäcker kaufen. Wenn man allerdings überlegt, wie teuer schon fünf der kleinen Quarkbällchen sind, dann stellen sich einem schon mal die Nackenhaare auf. So habe ich heute Morgen kurzerhand entschlossen, das ich die Süßspeise einfach selbst mache. Ihr könnt euch gar nicht vorstellen wie einfach und schnell sie gemacht sind … und das mit ein paar Zutaten! Da wir heute Abend zur Silvesterparty eingeladen sind, werden ich meine Quarkbällchen mitnehmen – obwohl mein Mann sie doch gern für sich allein gehabt hätte …

Quarkbällchen selber machen

Quarkbällchen selber machen

Zutaten: (für ca. 30 Stück)

500 Gramm Speisequark

4 Eier

1 Pck. Vanillinzucker

250 Gramm Zucker

500 Gramm Mehl

1 Pck. Backpulver

ggf. 1 Tütchen Vanille Bourbon-Aroma (bspw. Finesse Dr. Oetker)

Zucker zum Wälzen

2 Liter Rapsöl

Zubereitung:

Zunächst werden die Eier mit dem Zucker zu einer schaumigen Masse verrührt. Danach das Mehl, das Backpulver, den Speisequark, den Vanillinzucker und das Aroma mit dazu geben. Alles mit dem Mixer oder mit Hilfe der Küchenmaschine zu einer glatten Massen rühren.

In der Zwischenzeit das Rapsöl in einen Topf gießen und heiß werden lassen. Mit zwei Löffeln werden nun kleine Eier geformt, die ihr in das heiße Fett gleiten lasst. (Die Bällchen werden nicht immer ganz rund, was ich aber nicht schlimm ist). Ich habe immer 5-7 Bällchen zusammen ins Fett gegeben. Und wenn sie schön braun sind von allen Seiten, dann könnt ihr sie aus dem Fett nehmen. Bitte auf einen Teller mit einem Stück Küchenrolle legen. Kurz abkühlen lassen und in einer Schale mit Zucker wälzen.

Quarkbällchen selber machen

Herausgekommen sind wirklich super leckere Quarkbällchen, die wenig Zeitaufwand benötigen und jedem gut schmecken. Ich würde sagen: Unser Silvester-Dessert ist gerettet!

Quarkbällchen selber machen ist also kein Hexenwerk. Habt ihr es schon einmal versucht? 

Wer lieber Berliner mag, der kann hier bei Anja leckere Ofenberliner finden.

 

 

Please follow and like us:
0
Bratapfel-Schichtdessert mit gebrannten Mandeln – Rezept

Bratapfel-Schichtdessert mit gebrannten Mandeln – Rezept

Weihnachten ist vorüber und auch bei uns wurde wieder geschlemmt, was das Zeug hält. Als Nachtisch habe ich ein Bratapfel-Schichtdessert mit gebrannten Mandeln gezaubert. Es kam so gut an, dass ich euch das Rezept auch nicht vorenthalten möchte.

Bratapfel-Schichtdessert

Bratapfel-Schichtdessert mit gebrannten Mandeln

Zutaten: (für 8 Personen)

Für die Creme: 

500 Gramm Mascarpone

250 Gramm Sahne

500 Gramm Griechischer Joghurt

200 Gramm Zucker

1 Pck. Vanille-Zucker

1 Zitrone

1 TL Zimt

Für das Topping: 

4 rote Äpfel (klein hacken)

100 Gramm Mandelblättchen

100 Gramm Mandelstifte

50 Gramm brauner Zucker

30 Gramm Marzipan

1 EL Zimt

1/2 Zitrone

100 ml Wasser

Gebrannte Mandeln nach meinem Rezept

Zubereitung: 

Für das Bratapfel-Schichtdessert widmen wir uns zunächst der Creme. Dafür wird die Sahne zunächst aufgeschlagen und in einem Becher zur Seite gestellt. Danach die Mascarpone zusammen mit dem Joghurt, dem Zucker, dem Vanillezucker, dem Zimt und einer ausgepressten Zitrone mit einem Rührgerät verrühren. Im Anschluss die Sahne unterheben.

Das Topping wird in der Pfanne zubereitet. Dafür 100 ml Wasser zusammen mit dem braunen Zucker erwärmen. Dann klein gehackte Äpfel drunter geben. Dazu werden die Mandelblättchen und -stifte gegeben. Marzipan in kleine Stücke schneiden und ebenfalls unter die Masse heben. Die Zitrone pressen und hinein füllen. Zimt darüber geben. Die Masse auf kleiner Stufe einköcheln lassen, solange bis die Flüssigkeit verschwunden ist. Abkühlen lassen.

Bratapfel-Schichtdessert

Wenn die Masse abgekühlt ist, dann könnt ihr eure Creme zusammen mit dem Topping in großen Gläsern aufschichten. Ganz zum Schluss kommen die Mandeln oben auf das Dessert. Die Mandeln könnt ihr nach meinem Rezept gebrannte Buttermandeln zubereiten. Ihr könnt auf die gebrannten Mandeln (zum Beispiel als Sommerdessert) aber auch verzichten, das Dessert schmeckt trotzdem super lecker.

Fertig ist ein leckeres erfrischendes Dessert, das ihr das ganze Jahr als Nachtisch essen könnt. Wie wäre es zum Beispiel zu Silvester? Oder habt ihr schon einen Nachtisch in Planung? 

 

Please follow and like us:
0
Tolle Geschenkidee – Trinkschokolade selbst herstellen

Tolle Geschenkidee – Trinkschokolade selbst herstellen

Bücher, Parfum, Socken und Krawatten – die typischen Weihnachtsgeschenke, die jedes Jahr unter dem Baum liegen. Ist zwar schön, aber auch unpersönlich. Do it yourself ist meine Devise und daher habe ich mir auch in diesem Jahr eine Kleinigkeit überlegt, die man zu jedem Geschenk dazu schenken kann. Natürlich kann man die Trinkschokolade auch das ganze Jahr verschenken.

Trinkschokolade selbst herstellen

Trinkschokolade selbst herstellen ist eigentlich ganz einfach, aber eben optisch sehr effektvoll.

Und so geht`s:

Zutaten: 

Weiße Kuvertüre

Dunkle Kuvertüre

Zuckerperlen

ev. Gewürze (Lebkuchengewürz, Vanillearoma, Spekulatiusgewürz

Schnapsgläser (meine sind ca. 4 cm hoch)

Lollistiele

Zubereitung: 

Zunächst die weiße Schokolade über dem Wasserbad langsam schmelzen. Dazu gebt ihr erst 2/3 der Schokolade in euer Gefäß und schmelzt es. Danach wird der restliche Teil hinzu gegeben und eingerührt bis alles eine flüssige Masse geworden ist. Ihr könnt nun verschiedene Gewürze unter die Schoklade mischen. Vanille eignet sich besonders bei heller Schokolade und die Dunkle könnt ihr beispielsweise unter mit Lebkuchengewürz verfeinern.

Die Flüssigkeit wird nun bis zur Hälfte in euer Schnapsglas gefüllt. 15 Minuten in den Kühlschrank stellen, so dass die Schokolade leicht fest wird.

Im Anschluss wird die dunkle Schokolade geschmolzen (genauso wie oben genannt). Dieses wird über die weiße Schokolade gegossen. So ergeben sich zwei Schichten im Glas.

Die Streusel werden nun über die oberste Schicht gestreut und leicht angedrückt. Der Stiel wird in die Mitte gestochen. Bitte vorsichtig und schauen, dass der Stiel mittig sitzt.

Nun gebt ihr alles für zwei Stunden in den Kühlschrank. Ich habe die Schokolade dann herausgeholt und kontrolliert, ob alles fest ist. Die Gläschen werden mit den Händen etwas erwärmt und die Schokolade kann herausgeholt werden.

Trinkschokolade selbst herstellen

Trinkschokolade selbst herstellen

Trinkschokolade selbst herstellen – Die Lagerung

Über Nacht hatte ich die Trinkschokolade in der Abstellkammer unter einer Kuchenplatte. Damit die Schokolade nicht weiß wird oder anläuft ist es wichtig, dass sie keinen großen Temperaturschwankungen ausgesetzt wird. (Zudem ist es wichtig, dass die Schokolade beim Schmelzen richtig temperiert wird. Sie schmilzt bei ca. 45 Grad. Sie darf also nicht zu heiß werden beim Schmelzen über dem Wasserbad)

Außerdem sollte sie in einem dunklen Raum gelagert werden, da das Licht sie zum oxidieren bringen kann. Das ist nicht schlimm, aber so kann sie ihren schönen Glanz verlieren. Wichtig ist auch, dass insbesondere weiße Schoklade Gerüche sehr schnell annimmt. Das beutet, wenn sie lange i Kühlschrank direkt neben Wurst o.ä. liegt, dann kann es passieren, dass sie diesen Geschmack bzw. Geruch annimmt.

Die Trinkschokolade kann nun schön in kleine durchsichtige Tüten oder Folie verpackt werden und fertig ist ein tolles Geschenk oder Mitbringsel! Getrunken wird sie mit 200 ml heißer Milch.

Trinkschokolade selbst herstellen

Trinkschokolade selbst herstellen

Auch eine Idee für optische Hingucker sind meine Schokobäume.

Außerdem findet ihr eine Trinkschokolade mit Matcha und Zimt bei der lieben Maryloves

Wie findet ihr so nette selbstgemachte Kleinigkeiten zum Verschenken? 

 

 

 

Please follow and like us:
0
Köstlicher Zimtkuchen und dekorative Schokoladenbäume

Köstlicher Zimtkuchen und dekorative Schokoladenbäume

Bald ist es soweit! Weihnachten ist jetzt wirklich greifbar. Viele überlegen noch, was sie zu dem Festtagen servieren. Ich habe wieder ein wenig experimentiert und entstanden ist ein leckerer Zimtkuchen und Schokoladenbäume. Die Bäume haben mich, aber vor allem meinen Mann, etwas ins Schwitzen gebracht, da ich die heiße Schokomasse in den Spritzbeutel füllen wollte und ihm dabei dezent die Hand verbrannt habe. Er sollte nämlich den Beutel festhalten, während ich einfülle und ich habe natürlich nicht bedacht wie heiß die Schokolade noch ist.

Schokoladenbäume

Aber fangen wir mal vorne an:

Zimtkuchen und dekorative Schokoladenbäume

Zutaten: 

Für den Kuchen:

230 Gramm Zucker

1 Pck. Vanillezucker

4 Eier

420 Mehl

3 EL Zimt

1 Pck. Backpulver

350 ml Buttermilch

Für die Schokoladenbäume:

Weiße Schokolade

Dunkle Schokolade

Streusel

Holzspieße

Spritzbeutel oder Gefrierbeutel

Zubereitung: 

Zunächst wird der Kuchen zubereitet. Dafür werden zuerst die Eier mit dem Zucker und dem Vanillezucker schaumig geschlagen. Dann Backpulver, Zimt und Mehl vermischen und in die Eiermasse geben. Dazu wird das Ganze mit der Buttermilch aufgefüllt und gut verrührt.

Den Kuchen könnt ihr auf ein Backblech füllen oder auch in eine Backform. Ich habe ihn in eine 26-Form gegeben, aber er ist dann recht hoch geworden.

Der Kuchen kommt nun bei 180 Grad in den Ofen. Die Backzeit beträgt ca. 30 Minuten. Aber bitte die Stäbchenprobe machen.

Schokoladenbäume

Für die Bäume legt ihr ein Backpapier auf eure Arbeitsfläche. Dann schneidet ihr eine kleine Ecke entweder aus einer Spritztüte oder einem Gefrierbeutel aus. Nun wird die Schokolade im Wasserbad oder auf kleiner Temperatur im Topf geschmolzen. Die geschmolzene Schokolade gebt ihr in den Spritzbeutel. Dazu empfehle ich, dass ihr einen Kaffeebecher in die Spüle stellt und den Spritzbeutel hinein gebt. Dann könnt ihr den Rand des Beutel leicht zur Seite knicken und eure Schokolade einfüllen. So benötigt ihr keine Hilfsperson, die sich die Finger verbrennt, wie mein Mann 😉

Wenn ihr die Schokolade eingefüllt habt, dann könnt ihr mit leichten rechts und links Bewegungen die Schokolade auf das Backpapier geben. Nach oben hin werdet ihr einfach immer schmaler, so dass ein Baum entsteht. Nicht zu vergessen ist der Holzstab, den ihr zuvor auch auf das Backpapier legt. Die Schokolade wird einfach über den Holzstab gegeben. Danach könnt ihr in die weiche Schokolade noch bunte Streusel geben.

Wichtig ist nun, dass die Schokolade aushärtet. Da es gerade so schön kalt ist, habe ich meine Schokoladen draußen kalt werden lassen. Das ging innerhalb weniger Minuten. Bei Zimmertemperatur dauert dies sonst recht lange.

Wenn die Schokoladenbäume fertig sind, dann könnt ihr sie einfach in den Kuchen stecken. Das ist optisch sehr schön anzusehen. Einige Schokobäumchen habe ich auch in meine Brownies, die ich wenige Tage zuvor gemacht habe, gestellt. Das Rezept findet ihr hier: American Brownie

Please follow and like us:
0
American Brownie – Weihnachtsbäckerei mit Erwin Müller

American Brownie – Weihnachtsbäckerei mit Erwin Müller

-Anzeige-

Der Dezember ist angebrochen und alle Häuser erstrahlen im Lichterglanz. Meine Jungs lernen die ersten Weihnachtslieder und wir machen uns Gedanken, welches Menü uns an Weihnachten begleitet. Den Nachtisch habe ich am Wochenende festgelegt. Es wird American Brownies geben. Dazu wird ein köstlicher Vanille-Joghurt serviert. Die Brownies  sind sehr saftig und lecker – außerdem sehr einfach in der Zubereitung … und die zeige ich euch jetzt gern.

 

Rezept American Brownie

Zutaten:

240 Gramm Zucker

2 Pck. Vanillinzucker

300 ml Pflanzenöl

400 Gramm Zartbitter-Kuvertüre

4 EL gemahlene Haselnüsse

240 Gramm Vanille-Joghurt

350 Gramm Mehl

3 TL Backpulver

1 Prise Salz

6 Eier

Zubereitung:

Zunächst die Kuvertüre in einem Topf auf mittlerer Temperatur schmelzen. Dabei immer wieder umrühren. Von der Kochstelle nehmen und parallel dazu Öl, Zucker, Vanillinzucker und Salz verrühren. Dann die Eier dazugeben. Die lauwarme Kuvertüre und den Joghurt unterrühren. In einer anderen Schüssel Mehl, Backpulver und die Haselnüsse mischen. Das Ganze unter die Masse geben und vermixen. Den Teig auf ein Backblech geben und für 40 Minuten bei 180 Grad in den Ofen geben.

Erwin Müller

Die American Brownies kann man auf unterschiedliche Art servieren. Beispielsweise habe ich ein Stück Brownie in ein Glas gegeben und Vanille-Joghurt darüber geschichtet. Die Kombination ist besonders lecker, wenn der Kuchen noch lauwarm ist. Auch sehr lecker mit Vanilleeis!

Erwin Müller

Erwin Müller

Ein schön gedeckter Tisch mit Gepolana von Erwin Müller

Da nicht nur das Essen stimmen soll, habe ich auch schon meine neuen Teller von Gepolana, die es bei Erwin Müller im Set gibt, bestellt. Ich finde die Farbkombination so toll, da die Teller alle in Pastell gehalten sind. Auf dem Tisch kommt keine Langeweile auf, denn drei Farben zaubern einen bunten Mix auf die Tafel. Ich liebe diese Mischung aus unterschiedlichen Nuancen. Das Geschirr im originellen Zopfmuster erinnert an deinen Lieblingspulli und verbreitet ein gemütliches Flair auf meinem Esstisch. Das Tafelservice besteht aus 6 Speise- und 6 Suppentellern in Mint, Rosé und Taupe. So ergibt sich viel Spielraum für die schönsten Kombinationen.

Im Online Shop von Erwin Müller befinden sich außerdem viele schöne weitere Wohnaccessoires und Geschenkideen für Weihnachten. Und da ich euch auch wieder beschenken möchte, verlose ich ein nagelneues 12-teiliges Tafelservice von Gepolana an euch. Dafür müsst ihr nur die Frage beantworten: Kennt ihr Erwin Müller als langjähriges Versandhaus bereits?

Erwin Müller

Teilnahmebedingungen:

  • Hinterlasse unter diesem Beitrag den Kommentar mit der o.g. Frage
  • Teilnahmefrist: Das Gewinnspiel beginnt sofort und endet am 13. 12. 2017
  • Termin für die Auslosung: 14. 12. 2017
  • Teilnahme nur innerhalb Deutschlands möglich
  • Der Gewinn wird von mir persönlich versendet
  • Der Erwerb von Produkten und Dienstleistungen beeinträchtigen den Ausgang des Gewinnspiels nicht
  • Die Preise dürfen nicht getauscht oder übertragen werden
  • Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Update: Das Gewinnspiel ist beendet. Der Gewinner ist Ina Nehls! Herzlichen Glückwunsch und viel Spaß mit dem Gewinn! Bitte sende mir deine Adresse per E-Mail, damit ich den Gewinn versenden kann. 

Please follow and like us:
0
Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial