Browsed by
Kategorie: Events/Reisen

The Family goes to Hannover – unser Aufenthalt im Central Hotel Kaiserhof

The Family goes to Hannover – unser Aufenthalt im Central Hotel Kaiserhof

-Anzeige-

Uns hat es am Wochenende nach Hannover verschlagen. Mit unseren beiden Jungs haben wir uns morgens um 5.30 Uhr bereits auf den Weg gemacht. Denn ich hatte um 10 Uhr eine Date bei Dr. Rimpler zum Bloggerevent.

Den Rest der Familie verschlug es Richtung Wolfsburg, um dort den Tag in einem großen Erlebnisbad zu verbringen. Um 17 Uhr sind wir in Richtung 4* Central Hotel Kaiserhof gefahren, denn dort übernachteten wir. Am Empfang wurden wir bereits herzlich begrüßt und unser Zimmer war sofort bezugsfertig.

Uns erwarteten helle freundliche Räume, die mit kleinen Nettigkeiten wie Pralinen aus der eigenen Manufaktur und viel Obst und einem netten Getränk bestückt waren.

Die Kinder schmissen sich natürlich sofort in die Betten, zum Glück hatte ich zuvor meine Fotos gemacht.

Das Zimmer hatte alles, was wir uns wünschten. Zwei große Räume und ein nettes Badezimmer sowie eine Minibar.

Nachdem wir das Zimmer nun inspiziert und uns ein wenig frisch gemacht hatten, haben wir uns entschieden im Hotel zu Abend zu essen. Mein Mann bestellte Fisch Müllerin Art, der fangfrisch aus dem Becken geholt wurde. Dies konnten wir zufällig beobachten, da unser Tisch in der Nähe der Scheibe war.

Frisch gestärkt wollten wir Hannover in den Abendstunden erkunden, denn das Hotel liegt super zentral in der Nähe des Bahnhofes. An diesem Abend war ein großer Markt auf dem Platz und mit musikalischer Begleitung schlenderten wir durch die Gassen. Viel konnten wir jedoch nicht entdecken, denn ein riesiger Schauer hat uns schnell ins Central Hotel Kaiserhof zurückgetrieben. Da wir aber alle müde waren, sind wir nur noch ins weiche Bett gefallen.

Am nächsten Morgen ging es zum Frühstück und wir hatten keine Ahnung, was uns dort erwartete. Das Frühstücks-Buffet und die Auswahl à la carte waren ein Traum. Es gab nichts, was es nicht gab. Frisches Obst, frisch geschnittenen Schinken, Ei Florentiner Art, frisches Bircher Müsli, Pancakes und vieles mehr.

Die Pancakes waren so schnell von dem Rest der Familie verputzt, so dass ich selbst kaum probieren konnte. Eine Komposition aus Pancakes, Nüssen, Honig und Banane! Richtig lecker, kann ich euch sagen.

Central Hotel Kaiserhof

Dafür konnte ich das Ei Florentiner Art mein Eigen nennen.

Die Frühstücksräume waren toll ausgestattet und bestachen durch kleine unterschiedlich gestaltete Ebenen. Hierher kamen auch Gäste von außerhalb, um dort zu frühstücken.

Außerdem gab es einen abgesperrten Bereich, der für eine geschlossene Gesellschaft reserviert war. Daran konnte man sehen, dass das Essen auch außerhalb der Hotelnutzung Anklang findet. Das Hotel hat sogar hauseigenen „Kaiserhof Kaffee“ und eine Süßwarenmanufaktur.

Das Hotel ist familiengeführt und dies spiegelt sich auch in den Mitarbeitern wider. Alle sind sehr freundlich und versuchen einem den Wunsch von den Augen abzulesen. Das von der Familie Rüter geführte Hotel besteht aus 78 Gästezimmern verschiedener Kategorien und Suiten.

Wir haben unseren Besuch dort sehr genossen und werden sicher nochmal dort übernachten, wenn es uns mal wieder in die Ecke verschlägt.

Wart ihr denn schon in Hannover und wie gefällt euch das Hotel?

(Dieser Beitrag ist in Kooperation mit dem Central Hotel Kaiserhof entstanden. Der Beitrag spiegelt in allen Punkten unsere eigene Meinung wider)

Please follow and like us:
0
Vom Faustkeil bis zur Jeans – Mitmach-Ausstellung für Kinder im Reiss-Engelhorn-Museum in Mannheim

Vom Faustkeil bis zur Jeans – Mitmach-Ausstellung für Kinder im Reiss-Engelhorn-Museum in Mannheim

-Anzeige-

Wir waren am Wochenende bei einem tollen Bloggertreffen im Reiss-Engelhorn-Museum in Mannheim. Mein Mann, meine zwei Jungs und meine Wenigkeit haben die Mitmach-Ausstellung „Total genial! Coole Erfindungen vom Faustkeil bis zur Jeans“ besucht. Der Tag startete mit einer kleinen Kennenlernrunde im Cafe des Museums Weltkulturen. Dort traf ich viele Blogger, die ich schon kannte. Mit dabei waren Mamaz, Jolinas Welt, Wunschkind Herzkind Nervkind, Frinis Teststübchen, Cuchikind, Von Herzen und bunt, 2KindChaos.

Nachdem wir uns ein wenig gestärkt hatten, ging es für die Kinder direkt los in die Mitmach-Ausstellung. Sie waren die nächsten zwei Stunden nicht mehr gesehen und hatten sichtlich Spaß, als wir sie in ihren Bereichen (es gibt den Kleinkinder-Bereich und einen Bereich ab 8 Jahren) besuchten.

Während unsere Kinder beschäftigt waren, ging es bei uns Erwachsenen um Daten und Fakten. Was macht diese Ausstellung so besonders und welche Hintergründe verbirgt sie? Norman Schäfer, stellvertretender Marketingleiter (rechts im Bild) leite die Vorträge ein. Im Anschluss erzählte uns der Direktor des Museums, Dr. Wilfried Rosedahl, was die Beweggründe für ihn waren, diese Mitmach-Ausstellung in das Museum zu integrieren. Er hasst verstaubte Indoor-Spielplätze und liebt es, wenn Kinder sich frei entfalten können und dabei etwas lernen. Außerdem war Marcus Heider, Marketingleiter des Grazer Kindermuseums FRida & freD extra angereist, um uns mit seinen Worten mitzureißen (links im Bild).

 

Daten und Fakten zur Mitmach-Ausstellung für Kinder im Reiss-Engelhorn-Museum

Die Ausstellung wird von der Klaus Tschira Stiftung initiiert und wurde vom Grazer Kindermuseum FRida & freD entwickelt. Sie ist nach dem großen Erfolg in Österreich nun auch erstmals in Deutschland zu sehen. Einer der exklusiven Medienpartner ist auch GEOlino. Die Klaus Tschira Stiftung fördert Naturwissenschaften, Mathematik und Informatik und möchte diese Fächer unterstützen, in dem sie beispielsweise unterschiedliche Aktionen für Schulklassen wie diese im Museum oder die Aktion Explore Sciene im Luisenpark in Mannheim anbietet.

Nicht einfach nur eine Erfindung

Hinter Erfindungen stecken Geschichten, Erfahrungen, Erlebnisse und auch mal Missgeschicke. Wie die Erfindungen zu Stande kamen und was hinter ihnen steckt, das haben die Kinder hautnah ausprobieren können. So waren meine Kinder ganz fasziniert von einem Röntgen-Gerät und schlüpften schnell mal in die Rolle des Arztes. Zudem tüftelten sie an einem PC oder lernten das klassische Telefon kennen. Es geht vor allem darum, dass Kinder Erfindungen und Museen von einer andere Seite kennenlernen. Es soll Spaß machen, ein Museum zu entdecken und spielerisch zu erkennen, was hinter vielen „normalen“ Dingen unseres modernen Lebens steckt. Fernab von Handy & Co. sollen die Kinder zum Ursprung zurückfinden und lernen, wie man durch tüfteln spannende Ziele erreichen kann.

Wusstet ihr eigentlich, dass das berühmte Spaghetti-Eis aus Mannheim kommt? Nein? Ich auch nicht. Ich habe es an diesem Tag erfahren und wir kamen sogar in den Genuss der Leckerei. Nachdem wir uns beim Mittagessen gestärkt haben, ging es mit einer kleinen Bastelstunde weiter.

Die Eltern und Kinder haben Vogelhäuser gebaut, der eine mehr und andere weniger kreativ … aber der Phantasie sind ja keine Grenzen gesetzt und so war ich auch über mein weniger kreatives Häuschen erfreut. Der Workshop wurde von den zwei Mädels von StadtLandKind (einem regionalen Magazin) betreut.

Reiss-Engelhorn-Museum

Zum Abschluss gab es drei kleine Filmchen und wir traten erschöpft, aber glücklich die Heimreise an.

Wer also mal in der Nähe von Mannheim sein sollte, der darf einen Besuch im Reiss-Engelhorn-Museum nicht verpassen. Die Ausstellung findet noch bis zum 1.10.2017 statt.

Wie findet ihr diese Idee, ein Museum mit Spiel und Spaß zu verbinden und zusätzlich die Kreativität aus den Kindern zu locken?

Please follow and like us:
0
Richard O’Brian’s The Rocky Horror Show in Neuwied

Richard O’Brian’s The Rocky Horror Show in Neuwied

-Anzeige-

Ob Phantom der Oper, Cats oder Tanz der Vampire – ich liebe Musicals und besuche sie seit ich ein kleines Kind bin. Ich mag diese tolle Kombination zwischen Tanz, tollem Gesang und der Inszenierung. Bisher habe ich Musicals immer in großen Theater-Hallen und riesigen Städten besucht. Damit ist häufig ein ganzes Wochenende verbunden, da wir nach Hamburg, Stuttgart oder München eine sehr weite Strecke auf uns nehmen müssen. Umso glücklicher war ich, als ich hörte, dass das tolle Musical The Rocky Horror Show mitten in Neuwied (also quasi um die Ecke) und auch noch unter freiem Himmel stattfinden wird. Da musste ich hin! Gesagt. Getan.

Ich fuhr also zur Abtei Rommersdorf in die Nähe von Neuwied und war gespannt, was mich an dem Abend erwartet. Ich war ja bereits vor einigen Wochen zu einem Konzert dort und ich muss sagen, dass es immer wieder faszinierend ist, wenn ich das Gelände rund um die Abtei betrete.

Kreuzgang Konzerte Neuwied

An diesem Abend überschlugen sich die Ereignisse in Hamburg und da ich immer durch mein Handy mit den aktuellen News vernetzt bin, blieb es nicht aus, dass ich die Horrormeldungen bekam, als ich gerade auf meinem Stühlchen im englischen Garten bei den Rommersdorf Festspielen saß.

Doch mit Beginn des Muscials The Rocky Horror Show von Richard O’Brian waren alle negativen Gedanken weg. Ich konnte mich dem Ambiente und dem besonderen Abend hingeben.

Wer die Inszenierung des Stückes kennt, der weiß, dass es nicht einfach nur eine Geschichte ist, die dort erzählt wird. Nein, es hat etwas mystisches und mit jeder Minute ist man gespannt, wie es wohl weitergehen wird …

Am Anfang steht eine Hochzeit, bei das Paar Janet und Brad als Gäste geladen sind – woraufhin Brad seiner Freundin einen Heiratsantrag macht. Als sie sich im Anschluss auf den Weg zu dem Dr. Everett Scott begeben, zieht ein schlimmes Gewitter auf und der Abend endet mit einer Autopanne.

Rocky Horror Show

Auf der Suche nach Hilfe landen die beiden plötzlich an einem Schloss, wo ihnen der mysteriöse Butler Riff Raff die Tür öffnet und beide zu einer feiernden Gesellschaft in den Saal führt.

Dort begegnet ihnen der Hausherr Dr. Frank N. Furter. Doch dieser ist nicht einfach nur ein Hausherr, denn allein seine Kleidung – die aus einem Mieder, Strapsen und Highheels besteht – verrät, dass er dunkle Geheimnisse hat.

Mord, Verführung und Verstrickungen – die Ereignisse überschlagen sich …

Das Stück hat mich gefesselt und ich würde es jederzeit ein zweites Mal ansehen. Diese Inszenierung ist nur eine von vielen, die in diesem Sommer im Zuge der Rommersdorf Festspiele stattfindet. In diesem Beitrag könnt ihr lesen, welche Veranstaltungen es unter anderem noch gab:

Sommerhighlights in Neuwied – Rommersdorf Festspiele

Außerdem bekommt ihr in einem meiner letzten Beiträge einen weiteren Einblick über die Abtei Rommersdorf und ihre Besonderheiten:

Ein Konzert der besonderen Art in der Abtei Rommersdorf – mein Geheimtipp

Die Pause des Stücks habe ich genutzt, um ein wenig über das tolle Gelände zu gehen und mir die liebevollen Details im Garten der Abtei anzusehen. Ich war nicht die Einzige, die bei einem tollen Glas Wein das Ambiente genoss.

Kennt ihr The Rocky Horror Show bereits? Und liebt ihr Musicals ebenso wie ich?

Rocky Horror Show

-Dieser Beitrag ist in freundlicher Kooperation mit der Stadt Neuwied entstanden-

Please follow and like us:
0
Beautypress Bloggerevent im KölnSKY

Beautypress Bloggerevent im KölnSKY

Nachdem ich von der Fashion-Week zurück war, machte ich mich Samstags auf den Weg nach Köln. Dort sollte das Beautypress Bloggerevent im KölnSKY stattfinden. Blogger und Brands kamen hier zusammen, um sich zu vernetzen und über aktuelle Trends der Branche zu sprechen. Bei tollem Essen, leckeren Getränken und einer grandiosen Aussicht über Köln fanden interessante Gespräche rund um das Thema „Beauty“ statt.

Ich nehme euch nun mit auf einen kleinen Rundgang durch das Beautypress Bloggerevent:

Gestartet sind Anja von Castlemaker, Sybille von Billchens Beautybox und Alexa von Orangediamond und ich bei M.Asam Beauty. Ich kenne Asam bereits viele Jahre und nutze momentan die Halspflege, die ich in der Brigitte Box April 2017 hatte. Inhaltsstoffe wie Parabene, Paraffine, Mineralöle oder PEG-haltige Emulgatoren sind in der Gesichtspflege nicht zu finden. Das ist ein großer Pluspunkt – wie ich finde. Wir bekamen unter anderem die M.Asam Buttermilch Orange sowie das erfrischende Spray Beauty Elixier Orange gezeigt.

Asam Beautypress Bloggerevent

Weiter ging es mit Dermasence, einer medizinischen Hautpflege, die auf unterschiedliche Hautbedürfnisse abgestimmt ist. So nimmt sich die Pflegeserie Neurodermitis, Rosazea und Anti-Aging ebenso an wie Akne oder Kopfhaut- und Haarproblemen. Die Pflege wird in enger Zusammenarbeit mit Hautärzten entwickelt und ich werde sie bei meinem Sohn ausprobieren, der mit trockener, empfindlicher Haut zu kämpfen hat.

Beautypress Bloggerevent

Im Anschluss daran gingen wir zu Jeanne Piaubert. Auch diese hochwertige Marke begleitet mich bereits seit vielen Jahren und schätze sie sehr. Die Marke wurde 1928 in Paris geboren und beschäftigt sich mit dem Körper ebenso wie mit dem Gesicht. Hochwirksame Rezepturen straffen den Körper und versorgen ihn mit allem, was er braucht. Jeanne Piaubert hat neben den Pflegeprodukten auch unterstützende Geräte, die die Pflegerituale begleiten. Bald wird es auf meinem Blog einen ausführlichen Bericht dazu geben.

Piaubert

Zwischenzeitlich haben wir uns an dem reichhaltigen Buffet gestärkt und ein paar tolle Bilder mit den Pink Kisses Flowers gemacht.

An der nächsten Station erwarteten uns die Produkte von L’Atelier des Bois de Grasses, Jeanne Artes und Jeanne en Provence. Alle Produkte sind ausschließlich bei Amazon erhältlich und am Besten gefällt mir aus der Duft Rose von L’atelier des Bois de Grasses. Ich liebe sowieso französische Düfte sehr.

Bloggerevent Beautypress

Auch Charlotte Meentzen war auf dem Beautypress Bloggerevent vertreten und zeigte uns aktuelle Neuheiten wie beispielsweise das enjoy Zuckerkörperpeeling, das eine samtweiche Haut zaubert. Außerdem hatte Charlotte Meentzen ein Gesichts- und Körperspray und eine After Sun-Gelmaske aus der Aloe Vera Sensitiv Linie im Gepäck. Besonders gut gefiel mir auch die Augen- und Lippenmaske aus der Aqua Minerals Serie. Des Weiteren durften wir die tollen dekorativen Produkte der Marke Zuii Organic testen und die neusten Trends kennenlernen.

Beautypress Bloggerevent

Viele von euch kennen sie bestimmt von Germanys Next Topmodel: Barbara Meier. Sie ist das Gesicht der Schaebens Kampagne und sie zeigte mir unter anderem die neue Multi Masking Maske, die für unterschiedliche Zonen des Gesichtes ausgerichtet ist. Außerdem bekamen wir dort eine tolle Hautanalyse.

 

„Hast du ein Foto für mich“? Bei Marbert wurden wir fotografiert und erhalten in wenigen Tagen unser eigenes Cover auf einem Produkt der Marke. Die Idee finde ich unglaublich süß und sehr persönlich. Daran erinnert man sich sicher gern zurück. Außerdem bekam jeder Teilnehmer des Bloggerevents sein persönliches Make-up, das auf die persönlichen Hautbedürfnisse abgestimmt wurde.

Bei sebamed hat mir die tolle frische Deko super gut gefallen. Man kam zum Stand und musste sofort losknipsen, weil die Limetten und die tollen Süßigkeiten sofort ins Auge stachen. Hier hatte ich großes Interesse an der Sonnenpflege für Baby&Kind, denn wir haben schon alles ausprobiert und selbst auf zahlreiche „sensitive Sonnenprodukte“ reagieren meine Kinder. Ich bin gespannt, wie uns die Sonnenpflege von sebamed gefällt.

Trendprodukte warteten auch am Stand von Hollister auf uns. Denn die neuen Düfte Wave 2 für die Dame und den Herren vermitteln pures Sommer- und Urlaubsfeeling. Der Duft gehört schon jetzt zu meinen absoluten Lieblingsdüften.

Weiter ging es mit Medipharma Cosmetics. Dort bekamen wir unter anderem die Mascara Med gezeigt, die die Wimpern pflegen und das Wachstum stimulieren soll. Außerdem gibt es einen neuen Augenbrauenbooster, der das Haar-Wachstum ebenfalls anregt. Zudem machte uns die Dame am Stand mit der pharmazeutischen Sonnenpflege bekannt, die einen dermatologischen Sonnenschutz für trockene Haut bietet.

 

Ihr kennt das sicher auch, wenn ihr im Sommer im Schwimmbad seid, dann fängt man sich schnell mal einen Fußpilz ein. Ich hatte das zum Glück nur einmal als Kind, aber auch Nagelpilz entsteht schnell bei dieser Hitze, wenn die Füße feucht werden und zu kleinen Rissen neigen. Damit wir den Erregern vorbeugen, haben wir bei Emcur das Fusspilz Schutzpuder und den Schaum gezeigt bekommen. Ich finde das Puder besonders spannend, denn das kann man einfach in den Schuh geben und dann schwitzen wir im Sommer nicht so stark an den Füße.

Beautypress

Zusammenfassend war es ein sehr spannender Tag mit vielen netten Kontakten und neuen Eindrücken.

Vielen Dank an das Beautypress-Team für die tolle Einladung!

Wie ist das bei euch? Kennt ihr das Beautypress Bloggerevent und durftet ihr bereits Gast dort sein?

 

 

 

 

Please follow and like us:
0
Sommerhighlights in Neuwied – Rommersdorf Festspiele

Sommerhighlights in Neuwied – Rommersdorf Festspiele

-Anzeige-

Der Sommer ist in vollem Gange und die Events und Festivals nehmen ihren Lauf. Da ist die Entscheidung nicht immer leicht, wo man die Wochenenden mit Familie und Freunden verbringt. Wir fahren gerne zu Veranstaltungen – entweder mit Freunden, allein oder natürlich auch mit unseren Kindern. Und das findet meist in unserer Region statt, denn Rheinland-Pfalz hatte viele hübsche Ecken zu bieten und lädt förmlich dazu ein, die vier Wände zu verlassen und in der Natur die Freizeit zu verbringen. Gerade, wenn man beruflich viel eingespannt ist, dann freuen wir uns, wenn wir an den Wochenenden alle Fünfe gerade sein lassen können.

Daher kommen uns die Rommersdorf Festspiele in Neuwied sehr gelegen. Wir müssen nicht weit fahren und bekommen ein Programm geboten, das in einem besseren Ambiente nicht sein könnte. Beispielsweise werden wir am 07. Juli 2017 die Rocky Horror Show von Richard O’Brian im englischen Garten der Abtei Rommersdorf besuchen. Wer kennt es nicht, das Musical, das seit den frühen 70ern die Massen bewegt:

„Das frisch verheiratete Pärchen Janet und Brad landet wegen einer Autopanne in einem düsteren Schloss. Exzentrischer Hausherr ist der außerirdische Transvestit Frank-N-Furter, der mit seinen Freunden ein rauschendes Fest feiert, bei dem seine neuste Kreation und Schöpfung, der perfekte Partner und Diener, zum Leben erweckt wird: Rocky.

Aber das Retortenwesen wird seinem Herrn und Meister untreu und Brad wie Janet erleben eine bizarre Nacht, die ihnen unvergesslich bleiben wird.“

The Rocky Horror Show

Ich bin jetzt schon gespannt auf die Show, die unter freiem Himmel stattfinden wird. Ich werde euch mitnehmen und berichten, wie es der Abend war. Ihr dürft gespannt sein!

Außerdem warten noch andere Veranstaltungen in der Abtei Rommersdorf auf zahlreiche Gäste.

Einige davon sind:

Sonntag, 02. Juli, 19.15 Uhr: Wie im Himmel

Rommersdorf Festspiele

Donnerstag, 06. Juli, 17 Uhr: Tintenherz

Sonntag 09. Juli, 19.15 Uhr: Der Herr von Wutzebach

DER HERR VON WUTZEBACH Komšdie in hessischer Mundart von Rainer Dachselt nach Molires ãMonsieur de PourceaugnacÓ

Mittwoch 12. Juli, 20.15 Uhr: Konrad Beikircher und Band

Konrad Beikircher, Fotografie Tomas Rodriguez  (www.tomasrodriguez.de)

Diese und alle weiteren Veranstaltungen seht ihr hier auf einen Blick und könnt die Karten bestellen: Rommersdorf Festspiele

(Dieser Beitrag ist in freundlicher Zusammenarbeit mit der Stadtverwaltung Neuwied entstanden)

Please follow and like us:
0
Einmal Entschleunigung bitte – im la pura women’s health resort kamptal

Einmal Entschleunigung bitte – im la pura women’s health resort kamptal

-Anzeige-

Es ist Freitagmorgen 10 Uhr und mein Flieger wartet bereits in Köln, um mich nach Wien zu bringen. Dort heißt es: „Alltagssorgen ade“. Ein Wochenende nur für mich und meinen Körper und die Seele. Keine Spülmaschine ausräumen, Wäsche waschen, Kinder zum Fußball bringen, Hausaufgaben betreuen … einfach mal relaxen – sonst nichts! Das stellt man sich so herrlich vor – und genauso war es auch. Ein Wochenende voller Eindrücke und Erlebnisse, die den Körper wieder zu seinem Ursprung führen, nämlich entspannt zu sein.

Ich habe das la pura women’s health resort kamptal besucht und konnte gemeinsam mit vielen anderen Frauen einfach mal die Seele baumeln lassen. Das Resort liegt in Gars am Kamp und ist ca. 1 Stunde vom Flughafen Wien entfernt. Als ich ankam wartete bereits ein Fahrer auf mich, der mich zum Resort brachte. Schneller und unkomplizierter geht es nicht. Ich finde es super, dass das la pura einen Shuttle engagiert hat, um alle Gäste an ihren Ankunftsorten in Wien abzuholen – ganz gleich, ob Bus, Bahn oder Flieger.

So kam ich entspannt im Komplex an und wurde an der Rezeption sehr herzlich empfangen.

Mein Programm für die nächsten 3 Tage bekam ich auch direkt und im Anschluss bezog ich mein Zimmer im ersten Stock. Die Zimmer sind liebevoll eingerichtet und äußerst sauber und ansprechend. Ich habe mich sofort wohlgefühlt.

 

Nach einer kleinen Pause folgte eine Gesichtsbehandlung, die ich am Liebsten am nächsten Tag gleich wiederholt hätte. Sie war ein Traum. Die Behandlung nach Fuhlendorf besteht aus drei unterschiedlichen Phasen. Zunächst wird die Dermasonic (die Microdermabrasion) durchgeführt. Dabei werden die obersten Hautschichten mit feinen Kristallen abgetragen. So können Überhornungen gelöst, die Barriereschicht an der Hautoberfläche entfernt und die Aufnahmefähigkeit der Haut wieder erhöht werden.

Step 2 ist dann die Vacutronic (Saugwellenmassage), bei dieser Schröpfmassage wird die Haut quasi gelüftet. Denn durch die immer wiederkehrende Pulsation findet eine optimale Entlymphung statt. Fett und Schlackenstoffe wurden abtransportiert und die Haut wird auf die abschließende Ultraschall-Behandlung vorbereitet.

Zum Schluss kommt Supersonic (der Ultraschall) zum Einsatz. Mittels einer tiefenwirksamen Micromassage des Ultraschalls werden spezifische Wirkstoffgelees in die Haut eingeschleust. Unter anderem wird das Bindegewebe sichtbar gestrafft und dauerhaft gefestigt.

Nach der Behandlung ist die Haut ein wahrer Traum und Make-up völlig überflüssig. Ich habe mich pudelwohl in meiner Haut gefühlt.

Nach einer kleinen Pause bin ich zum Essen gegangen und war überrascht, was die Köche zaubern. Das Abendessen besteht aus einem 5-Gang Menü und der Gast kann zwischen unterschiedlichen Speisen wählen, die ihm über den Abend serviert werden. Lecker, sage ich euch!

So ging der Abend auch schon dem Ende zu und ich bin zufrieden in mein gemütliches Bett gefallen.

Am nächsten Morgen startete ich mit einem leckeren Frühstück in den Tag. Auch hier gab es wieder alles, was das Herz begehrt. Man könnte sowohl Essen bestellen wie beispielweise Palatschinken, Eierspeisen und Milchreis etc. Aber auch ein reichhaltiges Büffet wartete. Die Außenterrasse lädt dabei zum Verweilen ein.

Den restlichen Tag verbrachte ich im Wellnessbereich und habe eine sportliches Einzeltraining genossen sowie einen Gesundheitscheck.

Außerdem habe ich die Gegend erkundet. Der Ort ist klein und idyllisch und da ich nicht zum Shopping gekommen bin, habe ich auch nichts vermisst. Spazieren gehen und schöne Bauwerke ansehen, den Markt besuchen und im Cafe ein leckeres Getränk genießen – so ließ es sich aushalten.

Über la pura

Das la pura bietet alles, was Frau für eine ganzheitliche Gesundheit und ihr Wohlbefinden benötigt. Es bietet Kuren, Schönheitsbehandlungen, Sportprogramme, Gesundheitskonzepte und sogar Schönheits-Operationen und vieles mehr an. 1986 gründete Willi Dungl sein Biotrainings-Zentrum in Gars am Kamp, das seit seinem Tod von seiner Tochter bis zur Schließung 2011 weiterbetrieben wurde. Willi Dungel war ein österreichischer Gesundheitsexperte. Er betreute Spitzensportler und verfasste zahlreiche Bücher, die ihm den Namen Fitnesspapst einbrachten. An dem Standort seines Biotrainings-Zentrums eröffnete die VAMED im Sommer 2011 das la pura women’s health resort kamptal.

Man hat außerdem einen tollen Blick auf die große Burgruine, die sich in Gars befindet und auf der Konzerte sowie andere Veranstaltungen und Führungen stattfinden.

Ich habe mit vielen Damen gesprochen, die regelmäßig ins la pura fahren und sogar von „Suchtgefahr“ sprachen, da sie nicht mehr loskommen von dem Ambiente, dem Essen, dem herzlichen Personal und dem Gesamtpaket.

 

Verstehen kann ich das jetzt, muss ich sagen. Ich würde jederzeit wieder ins la pura fahren.

Wie ist das bei euch? Nehmt ihr euch auch Auszeiten? Ganz für euch allein? Und würdet ihr ins la pura fahren?

 

Please follow and like us:
0
Ein Konzert der besonderen Art in der Abtei Rommersdorf – mein Geheimtipp

Ein Konzert der besonderen Art in der Abtei Rommersdorf – mein Geheimtipp

Wo Himmel und Erde zusammentreffen – dort war ich am ersten Mai-Montag. Denn ich habe das Konzert der fünf Jungs von „Waiting for Frank“ hautnah in einer besonderen Location miterlebt. Es war ein Erlebnis, das ich nicht so schnell vergessen werde. Denn bereits bei der Ankunft war ich vom Anblick der gesamten Umgebung geflasht.

-enthält Werbung-

Das Konzert fand nämlich in der Abtei Rommersdorf bei Neuwied statt. Es war das Erste von einer ganzen Konzertreihe, die im Mai im Kreuzgang der Abtei veranstaltet wird. An jedem Montag des Monats findet ein anderes Konzert unter „fast“ freiem Himmel statt. Denn als Zuschauer sitzt man überdacht, aber die Seiten den Kreuzganges sind offen und so entsteht ein besonderes Flair, das man nicht beschreiben kann – man muss da gewesen sein, um es zu verstehen.

Alles ist liebevoll angelegt und es gibt im Garten und in der gesamten Anlage unglaublich viel zu entdecken. So gibt es beispielweise überall kleine Kräuterbäumchen, die mit liebevollen Schildern das jeweilige Gewächs beschreiben. Allein mit dem Lesen der ganzen Schildchen war ich einige Zeit beschäftigt. Außerdem so viele tolle Pflanzen, Steine, Bäume und Wege, die zum schlendern und verweilen einladen.

Hier treffen sich alle Generationen: Ich hatte meinen zehnjährigen Sohn dabei, der sich nicht davon abbringen ließ, mich zu begleiten. Und auch er war völlig begeistert von der Umgebung und dem Konzert, obwohl seine Musikrichtung eine andere ist. Die Gruppe „Waiting für Frank“, die im „Irish Folk“ zu Hause ist, hatten unglaubliche berührende Lieder, aber auch stimmungsvolle Stücke im Gepäck. Ich kam vom Träumen ins Wippen und umgekehrt. Die fünf Jungs aus dem Bergsträßer Raum waren schon als Jugendliche gemeinsam in Irland auf Reisen. Sie wurden dabei immer von Liederbüchern und ihren Gitarren begleitet und dort wurde die Vision geboren, einmal gemeinsam Musik zu machen. Wie man sieht, haben sie es umgesetzt und die Leidenschaft ist bei jedem ihrer Lieder zu spüren.

Doch, nicht nur für die Ohren war das Konzert ein Genuss, sondern auch optisch. Die Gänge waren rötlich beleuchtet, was dem Ganzen ein besonderes Ambiente verlieh. Auf der Bühne wechselte das Licht von Rot zu Grün über Blau zu Lila usw. Dabei wurde es langsam dunkel und irgendwie befand man sich in einer anderen Welt.

Da der Mai noch einige Montage zu bieten hat, warten noch drei weitere Konzerte im Kreuzgang – in der Abtei Rommersdorf bei Neuwied – darauf in Aktion zu treten. Wer alles dabei ist und wo Neuwied eigentlich genau liegt, das könnt ihr hier lesen:

Auftakt der Kreuzgang Konzerte Neuwied

Was ist eigentlich ein Kreuzgang?

Viele von euch haben es sicher bereits gehört, das Wort „Kreuzgang“. Doch, was es eigentlich genau bedeutet, weiß nicht jeder.

Wichtige Elemente des Kreuzgangs sind ein Gewölbe, ein Brunnen und eine Arkatur und gelegentlich eine Zisterne. Früher wurden dort, wo beide Gänge sich kreuzen, praktische und liturgische Aktivitäten und Unterricht gehalten. Die offene Hoffläche wurde und wird heute noch häufig als Klostergarten genutzt.

Seid ihr neugierig geworden? Vielleicht habt ihr Lust die Abtei Rommersdorf mal zu besuchen?

Tickets für die Kreuzgang Konzerte Neuwied gibt es unter anderem in der Tourist-Information Neuwied, Tel. 02631 802 5555, bei allen Ticket-Regional-Vorverkaufsstellen oder beim zentralen Online-Bestell-Service www.kreuzgang-konzerte.de.

(Dieser Beitrag ist in freundlicher Zusammenarbeit mit der Stadtverwaltung Neuwied entstanden)

Wie ist das bei euch? Seid ihr schon mal in einem Kreuzgang gewesen? Vielleicht sogar mit Musik?

Please follow and like us:
0
„Waiting for Frank“ – Auftakt der Kreuzgang Konzerte Neuwied

„Waiting for Frank“ – Auftakt der Kreuzgang Konzerte Neuwied

Liebt ihr Konzerte? Also ich schon! Normalerweise finden Konzerte ja in riesigen Hallen oder auf großen Plätzen statt und von besonderer Kulisse kann da keine Rede sein. Das ist in Neuwied anders. Neuwied? Wart ihr schon mal in Neuwied? Nein? Dann wird es aber Zeit! Denn die Stadt liegt in Rheinland-Pfalz am rechten Rheinufer, nahe Koblenz. Nicht nur die Gegend ist wunderschön, sondern auch die Veranstaltungen, die Neuwied das ganze Jahr über bietet, sind einen Besuch wert.

-enthält Werbung-

So beginnt beispielsweise am 08. Mai eines von vier Konzerten in der Abtei Rommersdorf. Jeweils an vier Mai-Montagen treffen unterschiedliche Musikstile aufeinander und begeistern in einer besonderen Atmosphäre die Besucher. Die ehemalige Prämonstratenserabtei Rommersdorf ist die älteste Niederlassung dieses Ordens auf dem Gebiet des alten Erzbistums Trier und bietet unter anderem ein besonderes Flair für unterschiedliche Veranstaltungen.

Kreuzgang Neuwied

 

Von U2 bis Amy McDonald – die Gruppe „Waiting for Frank“ wird am 08. Mai den Auftakt für die Kreuzgang Konzerte Neuwied geben. Ich bin jetzt schon gespannt, was mich erwartet. Denn ich werde vor Ort dabei sein und mir die fünf Musiker, die eine Leidenschaft für Irish Folk verbindet, anhören. Sie spielen seit 2002 Coverversionen, aber auch selbstgeschriebene Songs und sind dafür bekannt, die Zuschauer mitzureißen.

Waiting for Frank

An den anderen drei Mai-Montagen sind die Gruppen LaLeLu, Talking Horns und @coustics vertreten.

Die Daten:

Montag, 8. Mai, 20.00 Uhr, Waiting for Frank

Montag, 15. Mai, 20.00 Uhr, LaLeLu –ausverkauft!!!

Montag, 22. Mai, 20.00 Uhr, Talking Horns

Montag, 29. Mai, 20.00 Uhr, @coustics

LaLeLu

 

Talking Horns

 

@coustics

Ich finde die Musiker sehen alle kreativ, verrückt und vielversprechend aus. Die Kombination in dieser Location, das kann ja nur gut werden. Ich werde euch aber ausführlich berichten, ob es tatsächlich so war. Oder kommt doch einfach selbst vorbei.

Tickets für die Kreuzgang Konzerte Neuwied gibt es unter anderem in der Tourist-Information Neuwied, Tel. 02631 802 5555, bei allen Ticket-Regional-Vorverkaufsstellen oder beim zentralen Online-Bestell-Service www.kreuzgang-konzerte.de.

 

Please follow and like us:
0
Box Stories Event und Rock the Blog mit dem Gofeminin Bloggerclub

Box Stories Event und Rock the Blog mit dem Gofeminin Bloggerclub

Im März jagte ein Event das andere. Unter anderem war ich gleich bei zwei Events vom Gofeminin Bloggerclub eingeladen. Los ging es mit Rock the Blog auf der CeBIT 2017. Wir starteten in Köln und sind mit einer lustigen Mädelstruppe mit dem Bloggerbus nach Hannover gereist. Dieses Bild ist nicht im Bus entstanden, sondern auf der CeBIT. Dort konnte man in einem kleinen Bus Spaßfotos schießen, die wir direkt vor Ort runterladen konnten.

Auf der CeBIT erwarteten uns zahlreiche Hallen, die die neusten Technik-Highlights bereit hielten.

Deutlich interessanter für uns waren allerdings die Vorträge auf den Rock the Blog Bühnen. Diese waren mit Speakern aus unterschiedlichen Bereichen gefüllt. Unter anderem sprach dort Simon von Blogfoster, den ich bereits von E-Mails kannte, denn ich bin seit geraumer Zeit bei Blogfoster Mitglied. Während des Vortrages klebte ich an seinen Lippen, denn er konnte mit seinem breigefächerten Know-How die Menge mitreißen.

Außerdem waren wir bei Gofeminin zu einem Vortrag über den Bloggerclub. Dort bekamen wir unter anderen einen Einblick in kommende Events und geplante Projekte. Der Gofeminin Bloggerclub soll Unternehmen mit Bloggern zusammenführen, um gemeinsame Projekte zu realisieren. Außerdem dient der Bloggerclub auch der Vernetzung untereinander. Denn durch die zahlreichen Events lernen sich die Blogger gegenseitig kennen und man fühlt sich wie in einer großen Familie. Die Gofeminin-Mitarbeiter sind alle wirklich sehr herzlich und liebeswert. Es ist immer wieder toll, bei einem der Events anwesend zu sein.

Box Stories Event in Düsseldorf

Besonders beeindruckend war auch das nächste Event, das schon eine Woche später stattgefunden hat: Das Box Stories Event im White Loft in Düsseldorf. Dort bekamen wir exklusiv einen Einblick in die neue Lifestyle-Box von Gofeminin. Die Box steht unter dem Motto „Just Bloom“ und wie der Name schon sagt, es dreht sich alles um Flowers! Der helle Raum war wunderbar dekoriert und überall standen tolle Blumen, die wir später in einem Workshop zu einer Flower-Crown verarbeiten durften. Sieht das nicht echt toll aus?

 

Bei tollem Essen, einem Fotoshooting, netten Gesprächen und beim Unboxing verbrachten wir unvergessliche Stunden in der beeindruckenden Location.

 

 

Ihr dürft natürlich auch einen exklusiven Blick in die neue Box von Gofeminin werfen. Was das alles im Detail ist, das werdet ihr noch erfahren:

 

Ich freue bereits auf weitere Projekte und Events mit dem Gofeminin Bloggerclub und den Mädels, die ich teilweise bei beiden Events getroffen habe:

www.kimmlaurine.de, Großstadtprinzessin, salglory, www.cherrycross.com, heldindesalltags, www.zeitlos-bezaubernd.de, www.fashioneimi.de Yvonne

Please follow and like us:
0
Meine Auszeit im Vital Hotel Frankfurt

Meine Auszeit im Vital Hotel Frankfurt

-Werbung-

Kinder, Job, Blog – Termine über Termine … am Wochenende war es Zeit für mich, zwei Tage dem Alltag zu entfliehen und ich habe mir eine Auszeit im Vital Hotel Frankfurt gegönnt. Ich war zwei Tage auf der Ambiente Messe in Frankfurt und habe bereits befürchtet, dass alle Hotels im Umkreis bereits ausgebucht sind. Daher war ich sehr erfreut, dass das 4-Sterne Vital Hotel in Hofheim kurzfristig noch ein Zimmer für mich bereit hielt.

Wer schon einmal auf einer Messe war, der weiß, wie schön es sein kann, aber auch wahnsinnig anstrengend. Die Ambiente in Frankfurt hat mich wirklich begeistert, denn es waren tolle Austeller aus aller Welt dort vertreten. Nachdem ich zahlreiche Stunden von Halle zu Halle gelaufen bin, habe ich um 18 Uhr beschlossen das 4-Sterne Vital Hotel Frankfurt, das in Hofheim liegt, aufzusuchen. Mein Navi zeigte 17 Kilometer an und das war für mich die perfekte Entfernung zur Messe. Ich hätte gar nicht direkt im Zentrum sein wollen, daher war ich froh, dass ich etwas außerhalb ein Hotel gefunden habe, das aber innerhalb von 15 Minuten zu erreichen war.

Als ich ankam, war ich überrascht, dass der Komplex dort so groß ist. Allein der Parkplatz ist riesig. Das liegt allerdings auch daran, dass an das Hotel direkt die Rhein-Main-Therme grenzt und diese viele Besucher anzieht.

Am Empfang wurde ich herzlich begrüßt und bekam einen Gutschein für einen Begrüßungscocktail und meinen Schlüssel für das Zimmer. Außerdem ein Bändchen, um die Therme und den Wellness-Bereich nutzen zu können.

In meinem Zimmer angekommen, war ich sofort positiv überrascht. Auf mich wartete ein optisch sehr ansprechendes Zimmer mit leckerem Obst und einer prickelnden Flasche Prosecco auf Eis. Was will mehr nach einem stressigen Tag? Ich habe die Füße hochgelegt und begann zu relaxen.

Vital Hotel Frankfurt

Zu späterer Stunde startete ich meinen Rundgang durch das Hotel. Ich warf einen Blick in die Panorama-Bar, die einen tollen Blick auf die Frankfurter Skyline und die Höhenzüge des Taunus bietet.

Nachdem mein Magen sich bemerkbar machte, besuchte ich das Restaurant im Erdgeschoss. Dort wurde ich ebenfalls herzlich begrüßt und wurde zu meinem Tisch begleitet. Es gab ausgewählte Speisen, unter anderem ein tolles Buffet, aber ich entschied mich für einen Feldsalat mit Entenbruststreifen. Dazu gab es einen leckeren Aperetif und Brot mit Dip. Zum Nachtisch entschied ich mich für eine Creme Brulee mit Zimteis. Das Ambiente des Restaurants hat mich sehr angesprochen. Alle Tische waren nett dekoriert und die gesamte Einrichtung sehr modern und geschmackvoll abgestimmt. Besonders positiv ist mir aufgefallen, dass das Servicepersonal dort sehr sehr freundlich ist.

Nach meinem Essen habe ich einen Verdauungsspaziergang gemacht und mir die angeschlossene Therme angesehen, die auch am Abend noch gut besucht war. Ich hatte leider keine Zeit mehr diese ausgiebig zu testen, da mein Bett förmlich nach mir gerufen hat.

In meinem Zimmer angekommen, habe ich mir nochmal alle Details in Ruhe angesehen. Überall gab es kleine Nettigkeiten wie Gummibärchen, die in einem kleinen Glas verpackt waren oder sogar Bücher, Zeitschriften und Getränke, Obst … alles, was das Herz begehrt.

Meine einzige Sorge war allerdings, dass ich eventuell nicht gut schlafe, denn ich hatte mein Zimmer direkt am Aufzug. Und ich habe einen sehr leichten Schlaf. Ich hatte schon Urlaube, in denen ich nachts kaum durchschlafen konnte, da neben uns der Aufzug war. Allerdings muss ich sagen, dass ich weder vom Nachbarzimmer, noch vom Flur oder dem Aufzug auch nur irgendetwas gehört habe. Es war so angenehm ruhig, dass ich geschlafen habe wie ein Stein. Die Betten sind super gemütlich und alles war sehr sauber – im gesamten Zimmer.

Das Frühstück am nächsten Morgen bestand aus vielen unterschiedlichen Zutaten. Es gab alles, was das Herz begehrt: Von selbstgemachten Crêpes über kleine Marzipankuchen bis hin zu deftigen Köstlichkeiten wie frischen Eiern, aber auch Obst in allen Varianten.

Satt und zufrieden verabschiedete ich mich am Empfang und checkte aus. Ich hatte nun die Gelegenheit mir die Außenanlage noch einmal bei Tageslicht anzusehen, auch hier fiel mir auf, dass sehr viel Liebe in den Grünanlagen steckte, die um das Haus angelegt waren.

Mein zweiter Messetag konnte nun entspannt beginnen und ich bin froh, dass ich während der zwei Tage so ein tolles Hotel gefunden habe und würde das 4-Sterne Vital Hotel Frankfurt jederzeit wieder besuchen. Diesmal allerdings mit einer Freundin oder meiner Familie, denn es ist doch viel schöner, wenn man seine Eindrücke teilen kann.

 

Wie hat euch das Hotel gefallen? kennt ihr es vielleicht sogar schon? Teilt mir doch eure Eindrücke mit!

 

(Ein Dankeschön an das Vital Hotel Frankfurt, welches mir das Zimmer für eine Nacht zum Testen zur Verfügung gestellt hat. Meine Meinung wurde dadurch jedoch nicht beeinflusst und spiegelt meine Eindrücke zu 100 Prozent wider)

 

Please follow and like us:
0
Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial