Browsed by
Kategorie: Events/Reisen

Ein Wintertraum im Phantasialand mit Familien-Winterbrunch

Ein Wintertraum im Phantasialand mit Familien-Winterbrunch

-Anzeige-

Seit ich denken kann besuchen wir regelmäßig Freizeitparks. Schon als kleines Kind haben unsere Eltern mit uns Ausflüge dorthin gemacht. Für meine Schwester und mich war das immer unvergesslich. Daher entführen mein Mann und ich unsere zwei Jungs ebenfalls seit ein paar Jahren in diese Welt, in der auch Erwachsene noch staunen und man einfach mal einen Tag lang alles um sich herum vergessen kann.

Phantasialand

Ein absoluter Lieblingspark von uns allen ist das Phantasialand. Am Sonntag war es wieder so weit und dieses Mal gab es noch ein kleines Highlight on top! Wir durften nämlich Gäste im Phantasialand mit integriertem Familien-Winterbrunch sein. Um 10.30 Uhr scharten wir auch schon mit den Hufen vor der Tür, denn wir wussten nicht, was uns erwartet und konnten es nur erahnen. Durch die Glasscheiben konnten wir schon Blicke in die Event-Location STOCK’s, in der der Brunch stattfand, erhaschen. Als die Tür aufging standen wir in einem wunderschönen Raum, in dem es wirklich in jeder Ecke etwas zu entdecken gab. Ich habe mir natürlich sofort die Kamera geschnappt, um die noch unberührten Tische mit den ganzen Leckereien einfangen zu können.

Ich sage euch, so viele leckere Speisen auf einem Fleck habe ich selten gesehen … und ich habe schon viel gesehen. Ein Tisch war komplett mit Süßspeisen bestückt. Dort gab es wirklich alles, was ihr euch denken könnt. Leckere Schokoäpfel, Zuckerwatte, Lebkuchenhäuser, Desserts in allen Variationen und und und.

Außerdem natürlich alles, was man zu einem gelungenen Frühstück benötigt: Kaffee, Säfte, Tees, Sekt, Brötchen, Lachs, Schinken, Käse, ausgefallene Gläschen mit besonderem Inhalt wie Kürbis mit einer Hippe oder eine kalte Tomatensuppe mit Mozzarella-Creme, Fleischbällchen und vieles mehr. Zudem wurden warme Speisen serviert. Auch war die Auswahl sehr groß. Meine Kinder haben natürlich zu Kartoffelecken und Mini-Schnitzeln gegriffen. Mein Mann hat leckeren Hirschgulasch mit Spätzle gegessen.

Während des Essens gab es unterschiedliche Unterhaltungsprogramme für Klein und Groß. Ganz bezaubernd fand ich die Sandmalerin. Sie hat mit ihren Händen eine Weihnachtsgeschichte in den Sand gemalt und wir konnten ihr dabei zusehen. Parallel dazu wurden die Kinder geschminkt und sie haben Schwerter aus Luftballons vom Ballonkünstler gezaubert bekommen. Das Highlight war außerdem der Weihnachtsmann, der sogar Geschenke für die Kinder im Gepäck hatte. Bei einer weiteren Show haben wir entspannt den zweiten Kaffee genossen.

Dann ging es Richtung Park, denn beim Winterbrunch ist der Parkeintritt immer inklusive. So konnten wir die Winterwelt dort erkunden. Da wir den Park schon sehr gut kennen, sind meine Kinder zu ihren Lieblingsfahrgeschäften geeilt. Mouse au Chocolat im Parkbereich Berlin wurde sofort angesteuert. So haben wir den restlichen Tag im Park verbracht. Alles aufzählen würde hier den Rahmen sprengen.

Erwähnen muss ich allerdings noch die Abendzeit in der Winterwelt. Das ist so faszinierend, dass ich völlig hin und weg war. Die vielen Lichter in jeder Ecke und die Figuren, die dir begegnen, das ist einfach so detailreich gestaltet und du denkst wirklich, dass du gerade in einer Traumwelt spazierst. Und ich übertreibe nicht, es ist wirklich so.

Wir hatten einen unvergesslichen Tag in dem Park und wenn ihr auch den Familien-Winterbrunch besuchen möchtet, dann könnt ihr das an folgenden Tagen noch machen:

Den großen Familien-Winterbrunch im STOCK’s könnt ihr an allen Sonntagen vom 03. Dezember 2017 bis 14. Januar 2018 (ausgenommen 24. und 31. Dezember 2017) sowie am 23., 25. und 26. Dezember 2017 und am Samstag 06. und Samstag 13. Januar 2018 erleben.

Brunchzeit von 11:00 Uhr bis 14:00 Uhr.

Hier könnt ihr euch auch gerne informieren oder natürlich direkt buchen: Familien-Winterbrunch

Natürlich könnt ihr den Phantasialand Wintertraum auch ohne Brunch besuchen.

Der Wintertraum geht bis zum 14.01.2017

Öffnungszeiten: 11:00 – 20:00 Uhr (außer am 31.12. – bis 18:00 Uhr); 24.12, 01.01, 08.01 und 09.01 geschlossen.

In welchen Freizeitparks seid ihr denn bisher gewesen und kennt ihr das Phantasialand denn schon? 

(Dieser Beitrag ist in Kooperation mit dem Phantasialand entstanden. Er enthält jedoch meine eigene Erfahrung und Meinung)

Please follow and like us:
0
Feeling like Gatsby: Beauty-Day für Blogger bei Dr. Rimpler Cosmetics

Feeling like Gatsby: Beauty-Day für Blogger bei Dr. Rimpler Cosmetics

-Anzeige-

Könnt ihr euch noch entsinnen? Vor geraumer Zeit habe ich euch die Produkte von Dr. Rimpler Cosmetics vorgestellt. Denn zu diesem Zeitpunkt hatte ich mit unreiner reifer Haut zu kämpfen.

unreine reife Haut

Viele Wochen später habe ich eine tolle Einladung in meinem Postfach gefunden. Das Team von Dr. Rimpler Cosmetics und Isabelle Lancray, die aus einem Hause stammen, hat einige Blogger zum Beauty-Day eingeladen.

Das muss man mir nicht zweimal sagen. Zum einen reise ich unglaublich gerne und wenn ich mich dann noch verwöhnen lassen kann: „Let’s go!“

Ich bin also gemeinsam mit meiner Familie nach Hannover gereist. Den Hotelbericht habt ihr ja vor ein paar Tagen schon lesen können. Zunächst haben sich unsere Wege getrennt, denn mein Mann ist mit den Kindern Richtung Wolfsburg gefahren und ich bin pünktlich um 10 Uhr im Cosmetic College Hannover angekommen.

 

Dort warteten bereits andere Blogger und Patrick Rimpler – Geschäftsführung, Sandra Zerbe – Produktentwicklung und QS, Jasmin Hillenbrand – Schulungsleitung In- und Ausland sowie Jana Hübner – PR & Marketing. Alle waren total herzlich und ich habe mich bereits in der ersten Sekunde wohlgefühlt.

Dr. Rimpler Cosmetics

Wir wurden in unterschiedliche Gruppen eingeteilt und konnten nun in den Tag starten. Ich habe mir zunächst bei Frau Schell und Ihrem Team eine Wimpernwelle machen lassen und die Wimpern färben lassen.

Im Anschluss daran habe ich mir die Augenbrauen bei PINK Cosmetics waxen lassen. Das fand ich richtig toll. Denn ich zupfe sonst immer wie verrückt und jetzt habe ich schon seit 14 Tagen Ruhe vor den lästigen Haaren. Das werde ich jetzt öfter machen.

Gestärkt haben wir uns natürlich auch am reichhaltigen Buffet und dort habe ich mich sehr nett mit Patrick Rimpler unterhalten, den ich mit Fragen zum Unternehmen löchern konnte.

Ich mag es einfach, wenn ich Produkte benutze, dass ich die Geschichte hinter dem Label kenne und die überzeugt mich bei Dr. Rimpler und Isabelle Lancray einfach. Es ist ein familiengeführtes Unternehmen und hinter jedem Produkt steckt unglaublich viel Mühe und Herzblut.

Das habe ich auch bei der Gesichtsbehandlung gespürt, die so toll war, dass ich von meinem Stuhl nicht mehr aufstehen wollte. Genuss pur. Ich hatte eine Detox-Behandlung.

Die Produkte stärken die Widerstandsfähigkeit der Zelle gegenüber dem zunehmenden Umweltstress. Außerdem wird der natürliche Regenerationsprozess der Haut wieder angekurbelt. Die Haut ist praller, frischer und wirkt jünger. Das möchten wir doch alle, oder? Außerdem ist dies eine Serie, die ebenfalls wieder bei unreiner, aber auch reifer Haut angewendet werden kann. Also genau das, was ich brauche.

Auf geht’s zur Party mit dem ganzen Team

Nachdem die Beauty-Programme beendet waren, gab es noch eine riesen Überraschung im Untergeschoss der Räumlichkeiten. Ganz nach dem Motto „Feeling like Gatsby“ gab es eine tolle Party mit eigenem DJ. So genial!

Es gab ganz tolle kleine Kuchen und Desserts und leckere Cocktails.

Dr. Rimpler Cosmetics

Dr. Rimpler Cosmetics

Außerdem konnten wir uns schminken lassen und danach mit tollen „Verkleidungsutensilien“ tolle Fotos machen. Der Spaß auf Knopfdruck war vorprogrammiert!

Ein Schnappschuss cooler als der andere!

Dr. Rimpler Cosmetics Bloggerevent

Ein toller Tag mit vielen neuen Eindrücken und neu gewonnen Kontakten! Danke dafür Dr. Rimpler Cosmetics!

Please follow and like us:
0
The Family goes to Hannover – unser Aufenthalt im Central Hotel Kaiserhof

The Family goes to Hannover – unser Aufenthalt im Central Hotel Kaiserhof

-Anzeige-

Uns hat es am Wochenende nach Hannover verschlagen. Mit unseren beiden Jungs haben wir uns morgens um 5.30 Uhr bereits auf den Weg gemacht. Denn ich hatte um 10 Uhr eine Date bei Dr. Rimpler zum Bloggerevent.

Den Rest der Familie verschlug es Richtung Wolfsburg, um dort den Tag in einem großen Erlebnisbad zu verbringen. Um 17 Uhr sind wir in Richtung 4* Central Hotel Kaiserhof gefahren, denn dort übernachteten wir. Am Empfang wurden wir bereits herzlich begrüßt und unser Zimmer war sofort bezugsfertig.

Uns erwarteten helle freundliche Räume, die mit kleinen Nettigkeiten wie Pralinen aus der eigenen Manufaktur und viel Obst und einem netten Getränk bestückt waren.

Die Kinder schmissen sich natürlich sofort in die Betten, zum Glück hatte ich zuvor meine Fotos gemacht.

Das Zimmer hatte alles, was wir uns wünschten. Zwei große Räume und ein nettes Badezimmer sowie eine Minibar.

Nachdem wir das Zimmer nun inspiziert und uns ein wenig frisch gemacht hatten, haben wir uns entschieden im Hotel zu Abend zu essen. Mein Mann bestellte Fisch Müllerin Art, der fangfrisch aus dem Becken geholt wurde. Dies konnten wir zufällig beobachten, da unser Tisch in der Nähe der Scheibe war.

Frisch gestärkt wollten wir Hannover in den Abendstunden erkunden, denn das Hotel liegt super zentral in der Nähe des Bahnhofes. An diesem Abend war ein großer Markt auf dem Platz und mit musikalischer Begleitung schlenderten wir durch die Gassen. Viel konnten wir jedoch nicht entdecken, denn ein riesiger Schauer hat uns schnell ins Central Hotel Kaiserhof zurückgetrieben. Da wir aber alle müde waren, sind wir nur noch ins weiche Bett gefallen.

Am nächsten Morgen ging es zum Frühstück und wir hatten keine Ahnung, was uns dort erwartete. Das Frühstücks-Buffet und die Auswahl à la carte waren ein Traum. Es gab nichts, was es nicht gab. Frisches Obst, frisch geschnittenen Schinken, Ei Florentiner Art, frisches Bircher Müsli, Pancakes und vieles mehr.

Die Pancakes waren so schnell von dem Rest der Familie verputzt, so dass ich selbst kaum probieren konnte. Eine Komposition aus Pancakes, Nüssen, Honig und Banane! Richtig lecker, kann ich euch sagen.

Central Hotel Kaiserhof

Dafür konnte ich das Ei Florentiner Art mein Eigen nennen.

Die Frühstücksräume waren toll ausgestattet und bestachen durch kleine unterschiedlich gestaltete Ebenen. Hierher kamen auch Gäste von außerhalb, um dort zu frühstücken.

Außerdem gab es einen abgesperrten Bereich, der für eine geschlossene Gesellschaft reserviert war. Daran konnte man sehen, dass das Essen auch außerhalb der Hotelnutzung Anklang findet. Das Hotel hat sogar hauseigenen „Kaiserhof Kaffee“ und eine Süßwarenmanufaktur.

Das Hotel ist familiengeführt und dies spiegelt sich auch in den Mitarbeitern wider. Alle sind sehr freundlich und versuchen einem den Wunsch von den Augen abzulesen. Das von der Familie Rüter geführte Hotel besteht aus 78 Gästezimmern verschiedener Kategorien und Suiten.

Wir haben unseren Besuch dort sehr genossen und werden sicher nochmal dort übernachten, wenn es uns mal wieder in die Ecke verschlägt.

Wart ihr denn schon in Hannover und wie gefällt euch das Hotel?

(Dieser Beitrag ist in Kooperation mit dem Central Hotel Kaiserhof entstanden. Der Beitrag spiegelt in allen Punkten unsere eigene Meinung wider)

Please follow and like us:
0
Vom Faustkeil bis zur Jeans – Mitmach-Ausstellung für Kinder im Reiss-Engelhorn-Museum in Mannheim

Vom Faustkeil bis zur Jeans – Mitmach-Ausstellung für Kinder im Reiss-Engelhorn-Museum in Mannheim

-Anzeige-

Wir waren am Wochenende bei einem tollen Bloggertreffen im Reiss-Engelhorn-Museum in Mannheim. Mein Mann, meine zwei Jungs und meine Wenigkeit haben die Mitmach-Ausstellung „Total genial! Coole Erfindungen vom Faustkeil bis zur Jeans“ besucht. Der Tag startete mit einer kleinen Kennenlernrunde im Cafe des Museums Weltkulturen. Dort traf ich viele Blogger, die ich schon kannte. Mit dabei waren Mamaz, Jolinas Welt, Wunschkind Herzkind Nervkind, Frinis Teststübchen, Cuchikind, Von Herzen und bunt, 2KindChaos.

Nachdem wir uns ein wenig gestärkt hatten, ging es für die Kinder direkt los in die Mitmach-Ausstellung. Sie waren die nächsten zwei Stunden nicht mehr gesehen und hatten sichtlich Spaß, als wir sie in ihren Bereichen (es gibt den Kleinkinder-Bereich und einen Bereich ab 8 Jahren) besuchten.

Während unsere Kinder beschäftigt waren, ging es bei uns Erwachsenen um Daten und Fakten. Was macht diese Ausstellung so besonders und welche Hintergründe verbirgt sie? Norman Schäfer, stellvertretender Marketingleiter (rechts im Bild) leite die Vorträge ein. Im Anschluss erzählte uns der Direktor des Museums, Dr. Wilfried Rosedahl, was die Beweggründe für ihn waren, diese Mitmach-Ausstellung in das Museum zu integrieren. Er hasst verstaubte Indoor-Spielplätze und liebt es, wenn Kinder sich frei entfalten können und dabei etwas lernen. Außerdem war Marcus Heider, Marketingleiter des Grazer Kindermuseums FRida & freD extra angereist, um uns mit seinen Worten mitzureißen (links im Bild).

 

Daten und Fakten zur Mitmach-Ausstellung für Kinder im Reiss-Engelhorn-Museum

Die Ausstellung wird von der Klaus Tschira Stiftung initiiert und wurde vom Grazer Kindermuseum FRida & freD entwickelt. Sie ist nach dem großen Erfolg in Österreich nun auch erstmals in Deutschland zu sehen. Einer der exklusiven Medienpartner ist auch GEOlino. Die Klaus Tschira Stiftung fördert Naturwissenschaften, Mathematik und Informatik und möchte diese Fächer unterstützen, in dem sie beispielsweise unterschiedliche Aktionen für Schulklassen wie diese im Museum oder die Aktion Explore Sciene im Luisenpark in Mannheim anbietet.

Nicht einfach nur eine Erfindung

Hinter Erfindungen stecken Geschichten, Erfahrungen, Erlebnisse und auch mal Missgeschicke. Wie die Erfindungen zu Stande kamen und was hinter ihnen steckt, das haben die Kinder hautnah ausprobieren können. So waren meine Kinder ganz fasziniert von einem Röntgen-Gerät und schlüpften schnell mal in die Rolle des Arztes. Zudem tüftelten sie an einem PC oder lernten das klassische Telefon kennen. Es geht vor allem darum, dass Kinder Erfindungen und Museen von einer andere Seite kennenlernen. Es soll Spaß machen, ein Museum zu entdecken und spielerisch zu erkennen, was hinter vielen „normalen“ Dingen unseres modernen Lebens steckt. Fernab von Handy & Co. sollen die Kinder zum Ursprung zurückfinden und lernen, wie man durch tüfteln spannende Ziele erreichen kann.

Wusstet ihr eigentlich, dass das berühmte Spaghetti-Eis aus Mannheim kommt? Nein? Ich auch nicht. Ich habe es an diesem Tag erfahren und wir kamen sogar in den Genuss der Leckerei. Nachdem wir uns beim Mittagessen gestärkt haben, ging es mit einer kleinen Bastelstunde weiter.

Die Eltern und Kinder haben Vogelhäuser gebaut, der eine mehr und andere weniger kreativ … aber der Phantasie sind ja keine Grenzen gesetzt und so war ich auch über mein weniger kreatives Häuschen erfreut. Der Workshop wurde von den zwei Mädels von StadtLandKind (einem regionalen Magazin) betreut.

Reiss-Engelhorn-Museum

Zum Abschluss gab es drei kleine Filmchen und wir traten erschöpft, aber glücklich die Heimreise an.

Wer also mal in der Nähe von Mannheim sein sollte, der darf einen Besuch im Reiss-Engelhorn-Museum nicht verpassen. Die Ausstellung findet noch bis zum 1.10.2017 statt.

Wie findet ihr diese Idee, ein Museum mit Spiel und Spaß zu verbinden und zusätzlich die Kreativität aus den Kindern zu locken?

Please follow and like us:
0
Richard O’Brian’s The Rocky Horror Show in Neuwied

Richard O’Brian’s The Rocky Horror Show in Neuwied

-Anzeige-

Ob Phantom der Oper, Cats oder Tanz der Vampire – ich liebe Musicals und besuche sie seit ich ein kleines Kind bin. Ich mag diese tolle Kombination zwischen Tanz, tollem Gesang und der Inszenierung. Bisher habe ich Musicals immer in großen Theater-Hallen und riesigen Städten besucht. Damit ist häufig ein ganzes Wochenende verbunden, da wir nach Hamburg, Stuttgart oder München eine sehr weite Strecke auf uns nehmen müssen. Umso glücklicher war ich, als ich hörte, dass das tolle Musical The Rocky Horror Show mitten in Neuwied (also quasi um die Ecke) und auch noch unter freiem Himmel stattfinden wird. Da musste ich hin! Gesagt. Getan.

Ich fuhr also zur Abtei Rommersdorf in die Nähe von Neuwied und war gespannt, was mich an dem Abend erwartet. Ich war ja bereits vor einigen Wochen zu einem Konzert dort und ich muss sagen, dass es immer wieder faszinierend ist, wenn ich das Gelände rund um die Abtei betrete.

Kreuzgang Konzerte Neuwied

An diesem Abend überschlugen sich die Ereignisse in Hamburg und da ich immer durch mein Handy mit den aktuellen News vernetzt bin, blieb es nicht aus, dass ich die Horrormeldungen bekam, als ich gerade auf meinem Stühlchen im englischen Garten bei den Rommersdorf Festspielen saß.

Doch mit Beginn des Muscials The Rocky Horror Show von Richard O’Brian waren alle negativen Gedanken weg. Ich konnte mich dem Ambiente und dem besonderen Abend hingeben.

Wer die Inszenierung des Stückes kennt, der weiß, dass es nicht einfach nur eine Geschichte ist, die dort erzählt wird. Nein, es hat etwas mystisches und mit jeder Minute ist man gespannt, wie es wohl weitergehen wird …

Am Anfang steht eine Hochzeit, bei das Paar Janet und Brad als Gäste geladen sind – woraufhin Brad seiner Freundin einen Heiratsantrag macht. Als sie sich im Anschluss auf den Weg zu dem Dr. Everett Scott begeben, zieht ein schlimmes Gewitter auf und der Abend endet mit einer Autopanne.

Rocky Horror Show

Auf der Suche nach Hilfe landen die beiden plötzlich an einem Schloss, wo ihnen der mysteriöse Butler Riff Raff die Tür öffnet und beide zu einer feiernden Gesellschaft in den Saal führt.

Dort begegnet ihnen der Hausherr Dr. Frank N. Furter. Doch dieser ist nicht einfach nur ein Hausherr, denn allein seine Kleidung – die aus einem Mieder, Strapsen und Highheels besteht – verrät, dass er dunkle Geheimnisse hat.

Mord, Verführung und Verstrickungen – die Ereignisse überschlagen sich …

Das Stück hat mich gefesselt und ich würde es jederzeit ein zweites Mal ansehen. Diese Inszenierung ist nur eine von vielen, die in diesem Sommer im Zuge der Rommersdorf Festspiele stattfindet. In diesem Beitrag könnt ihr lesen, welche Veranstaltungen es unter anderem noch gab:

Sommerhighlights in Neuwied – Rommersdorf Festspiele

Außerdem bekommt ihr in einem meiner letzten Beiträge einen weiteren Einblick über die Abtei Rommersdorf und ihre Besonderheiten:

Ein Konzert der besonderen Art in der Abtei Rommersdorf – mein Geheimtipp

Die Pause des Stücks habe ich genutzt, um ein wenig über das tolle Gelände zu gehen und mir die liebevollen Details im Garten der Abtei anzusehen. Ich war nicht die Einzige, die bei einem tollen Glas Wein das Ambiente genoss.

Kennt ihr The Rocky Horror Show bereits? Und liebt ihr Musicals ebenso wie ich?

Rocky Horror Show

-Dieser Beitrag ist in freundlicher Kooperation mit der Stadt Neuwied entstanden-

Please follow and like us:
0
Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial